Namen & Neues

Lietzensee-Tunnel soll Ende September wieder öffnen

Veröffentlicht am 20.07.2018 von Cay Dobberke

Seit dem Juli 2017 ist die Fußgängerunterführung an der denkmalgeschützten Lietzenseebrücke gesperrt, weil Natursteinbrüstungen herabstürzen könnten. Ein Parkweg verbindet dort beide Teil des Sees. Spaziergänger und Radfahrer müssen derzeit oben die Neue Kantstraße überqueren. Die schnelle Wiedereröffnung des Tunnels fordern seit Monaten unter anderem der Verein „Bürger für den Lietzensee“ und die Berliner SPD-Abgeordnete Ülker Radziwill.

Nun gibt es endlich einen Termin. Mit der Freigabe „ist nach Abschluss der Bauarbeiten für das Schutz- und Traggerüst voraussichtlich Ende September 2018 zu rechnen“, schreibt der Berliner Umwelt-Staatssekretär Stefan Tidow in der Antwort auf Radziwills zweite Anfrage zum Thema im Abgeordnetenhaus. Radziwill findet es „ärgerlich“ für Anwohner, dass bis zu den Gerüstarbeiten „ein komplettes Jahr vergehen musste“. Die eigentliche Brückensanierung soll laut Tidow im Frühsommer des kommenden Jahres beginnen und bis Ende 2019 dauern.

Anzeige