Polizei

Betrug mit der Angst vor dem Virus

Veröffentlicht am 27.03.2020 von Cay Dobberke

Kriminelle behaupten derzeit in Berlin, Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) zu sein. Sie wollen „Besuchtermine“ mit Senioren vereinbaren, um in deren Wohnungen zu gelangen. Das teilte der DRK-Landesverband Berlin mit. Einer Seniorin sollen Männer, die mit gefälschten DRK-Ausweisen und Mitgliederlisten ausgestattet waren, bereits 300 Euro gestohlen haben. Das Rote Kreuz empfiehlt: „Rufen Sie bei uns im Kundenservicecenter unter Tel. 600 300 800 an und lassen sich den Termin bestätigen. Dann sind Sie auf der sicheren Seite.“ Kunden des Hausnotrufs können sich auch über diesen melden.