Namen & Neues

Krimi-Buchhandlung Hammett in finanzieller Not

Veröffentlicht am 14.11.2019 von Nele Jensch

Sie lieben Krimis? Dann kennen Sie bestimmt die Hammett-Buchhandlung in der Friesenstraße 27, die Kreuzberg seit 24 Jahren mit neuem Lesestoff versorgt (allein sieben Regalmeter sind für Berlin-Krimis reserviert) und vor keiner Recherche zurückscheut. Nun ist das Hammett, zweitälteste Krimi-Buchhandlung auf dem europäischen Kontinent, in finanzieller Not: Die Dauerbaustelle in der Friesenstraße hat ihr 20 Prozent Umsatzeinbuße beschert, und das über 16 Monate. Seitdem die Friesenstraße wieder für den Verkehr geöffnet ist, geht es langsam wieder bergauf, doch das Überleben des Hammetts ist erstmal nur bis Ende des Jahres gewährleistet.

Sie wollen helfen? Dann bestellen Sie doch bitte nicht bei Amazon, sondern kommen Sie vorbei, um Ihr nächtliches Lesevergnügen im Hammett zu erstehen. Ihnen selbst sind Krimis ein bisschen zu gruselig (so wie mir)? Macht nichts, Weihnachten steht vor der Tür, und garantiert kennt jede*r jemanden, der Mord und Totschlag in literarischer Form liebt – im Hammett gibt es auch Geschenkgutscheine. Außerdem bestellt das Hammett natürlich auch jedes andere lieferbare Buch, nicht nur Krimis. Auch Spenden für das Krimi-Antiquariat sind sehr willkommen. Öffnungszeiten: Mo – Fr 10-20 Uhr, Sa 9 – 18 Uhr. Online: hammett-krimis.de. Und ganz wichtig: Seit kurzem hat die Buchhandlung eine neue Telefonnummer:  030 – 22 68 13 59. – Text: Nele Jensch

Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Dieser Text erschien im Tagesspiegel-Newsletter für Friedrichshain-Kreuzberg. Den gibt es kostenlos und in voller Länge einmal pro Woche hier: leute.tagesspiegel.de
+++

Meine Themen im Friedrichshain-Kreuzberg-Newsletter – eine Auswahl. +++ Kein Startpunkt für Stadtteilzentrum am Mehringplatz in Sicht +++ Hafenplatz: Mietende beklagen Verwahrlosung, Eigentümer dementiert +++ „Dass es keine Grenzen mehr gab, war so befreiend“: Leserin Nila Sebastian erzählt von der Wende und ihrem Leben im geteilten Berlin +++ Neue Unterkunft für Geflüchtete geplant +++ Laterne laufen gegen Verdrängung: Der Kiezdrache zieht durch Kreuzberg +++ Kiezkamera: Kreatives Parken in der Bergmannstraße +++ Bezirk sucht neue Schiedsperson für Kreuzberg +++ Lesen lieben lernen: Familientage in den Stadtteilbibliotheken +++ Die besten Fotos der Welt: Sony World Photography Awards 2019 im Willy-Brandt-Haus +++

Anzeige