Nele Jenschs Tipp für Sie

Veröffentlicht am 15.03.2018

Robben und Wientjes hat Kreuzberg zwar verlassen, aber solange Sie nicht gerade ein Ecksofa transportieren müssen, gibt es jetzt einen würdigen Ersatz, und der ist nicht nur umweltfreundlich und platzsparend, sondern auch umsonst und draußen: Ab sofort verleiht nämlich der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) kostenfreie Lastenräder in der Stadt! Sieben Räder sind bisher Teil der „fLotte“, die aber zügig ausgebaut werden soll. Ausnahmsweise ist Berlin mal nicht Vorreiter: Freie Lastenräder für den Wochenendeinkauf, den Kindertransport oder eben den kleinen Umzug gibt es bereits in über 40 deutschen Städten.

In Xhain ist bisher erst ein Rad zu haben: „Lisbeth“, ein langes, einspuriges Lastenrad, wartet in der Zossener Straße 6 (im Bilder-Buch-Laden) auf Sie und kann wie alle fLotte-Räder für maximal drei Tage am Stück gebucht werden. Dafür muss man sich lediglich hier anmelden, das Wunschrad auswählen und seine Buchung an Tagen, an denen dieses noch frei ist, angeben. Obwohl das Angebot gratis ist, freut sich das fLotte-Team natürlich über Spenden, denn so wird das System finanziert. Hilfreich ist es auch, wenn jemand, der zum Beispiel einen Laden betreibt, fLotte-Standort werden möchte. Auch für die Betreuung von Website und Bestellung und natürlich zum Schrauben werden immer Helfer*innen gesucht. Alle Infos auf flotte-berlin.de.

Anzeige