Corinna von Bodiscos Tipp für Sie

Veröffentlicht am 05.08.2021

Die Ausstellung „Die Erfindung Kreuzbergs“ zeigt die Zeit der Kreuzberger Bohème in den 1960er und 1970er Jahren. Ab Freitag, den 6. August, werden im Kunstquartier Bethanien über 400 Originale (u.a. Druckgrafiken, Ölgemälde, Zeichnungen, Aquarelle und bibliophile Publikationen) gezeigt, die einen Eindruck über das Kunstschaffen und das Milieu, in dem es entstand, vermitteln.

„Damals erwiesen sich die von Kriegsruinen geräumten Brachen als Nährboden für künstlerische Kreativität“, heißt es im Ankündigungstext. Ab 1959 entstanden in geräumten Fabriketagen Atelier- und Werkräume – oder gar ein Kunstmarkt vor Kurt Mühlenhaupts Trödelhandlung in der Blücherstraße und beim Viktoriapark . Galerien und Künstlerkneipen wie der Leierkasten und die Kleine Weltlaterne eröffneten.

Widerständige Kultur. In Kreuzberg entwickelte sich in Abgrenzung von Ost-Berlin und von Charlottenburg, Wilmersdorf und Friedenau im Westen eine eigene, widerständige Kultur-Mischung. Der Journalist Hellmut Kotschenreuther bezeichnete das damalige Kreuzberg als „Montmartre von Berlin“.

Der Ort der Ausstellung passt gut zum Inhalt: Das „Studio 1“, der Kapelle des ehemaligen Krankenhauses Bethanien, wurde der Stadt Anfang der 1970er Jahre als Künstlerhaus abgerungen. „Die Erfindung Kreuzbergs“ wird von der Kurt und Hannelore Mühlenhaupt Stiftung in Kooperation mit der Browse Gallery und der Atelier-Handpresse veranstaltet. Kuratiert wurde sie von Martin Düsphol und Ulrike Treziak.

  • Ausstellungsdauer: 7. August bis 26. September 2021, Eröffnung 6. August um 19 Uhr im Studio 1, Kunstquartier Bethanien, Mariannenplatz 2.
  • Infos auch auf der Webseite des Kurt Mühlenhaupt-Museums: www.muehlenhaupt.de/kreuzberger-boheme
  • Foto „Auf dem Bildermarkt vor Mühlenhaupts Trödel in der Blücherstr. 11 in Kreuzberg, um 1960“: Mühlenhaupt Museum

 

+++ Dieser Beitrag stammt aus dem Friedrichshain-Kreuzberg-Newsletter. Jeden Donnerstag neu und kostenlos per Mail erhalten, Anmeldung hier: leute.tagesspiegel.de

+++ Weitere Nachrichten der Woche:

  • Kicken gegen das Patriarchat: Ein Gespräch über das internationale Frauen*-Fußball-Kultur-Festival „Discover Football“, – Fußballtrainerin Carmen Grimm im Interview
  • „Bündnis 6. August“ gedenkt im Volkspark Friedrichshain der Atombomben-Opfer von Hiroshima und Nagasaki
  • Nach dem Bezirkswahlausschuss ist vor der Wahl: Diese Parteien werden auf dem Wahlzettel für die BVV-Wahl stehen
  • Räumungstermin für Kreuzberger Kiezbuchladen „Kisch & Co.“ steht fest
  • Keine „Zukunft“ am Ostkreuz? Kino meldet Kündigung
  • Jetzt anmelden: Workshop zur Zukunft der East Side Gallery
  • Energieautarkes Open Air-Fahrradkino im Görli
  • Theater zur Verkehrswende im Nachbarschaftshaus Urbanstraße