Termine

Theater Karlshorst öffnet zum Tag des Denkmals

Veröffentlicht am 03.09.2018 von Robert Klages

09.09.2018 – 11:00 Uhr

Am Tag des Offenen Denkmals, Sonntag, 9. September, um 11 Uhr, möchte BM Michael Grunst zu Sehenswürdigkeiten rund um die Treskowallee in Karlshorst führen. Besichtigt werden die Katholische Kirche St. Marien mit ihrem historisch wertvollen Gemeindesaal sowie die Evangelische Kirche mit der ältesten erhaltenen Orgel Berlins. Die Tour macht immer wieder Halt an Stolpersteinen. Dort wird auch über die Menschen informiert, denen die Steine gewidmet wurden. Es folgt eine Besichtigung des ehemaligen Theaters Karlshorst.

Ebendort, im Theater Karlshorst wird die Howoge die Gründung ihrer „Stiftung Stadtkultur“ bekanntgeben. Am Donnerstag, allerdings nicht öffentlich, sondern nur für die Presse. In der Einladung heißt es: „Dass Berlin sich verändert, ist eine Tatsache. Wie sich die Stadt verändert, hat Jede/r ein Stück weit selbst in der Hand.“ Na dann! Die Stiftung soll mehrere Immobilien für soziale und kulturelle Zwecke sichern. Ein Beispiel ist das Theater Karlshorst, das sich seit vielen Jahren im Dornröschenschlaf befindet und nun revitalisiert werden soll.

Anzeige