Kiezkamera

Veröffentlicht am 03.09.2018 von Robert Klages

In der Fahrbereitschaft in der Herzbergstraße wartet man auf den ersten Schnee. Denn bis dieser fällt, soll eine Entscheidung im langanhaltenden Streit um Ausstellungsgenehmigungen in dem Kunst- und Gewerbehaus gefallen sein. So hat es BM Michael Grunst angekündigt. Hier nachzulesen.

Viele Künstler*innen, die in der Herzbergstraße tätig sind, wollen sich derzeit nicht öffentlich äußern. Aus Angst, sie könnten von Wirtschaftsstadträtin Birgit Monteiro (SPD) sanktioniert werden oder ihren Atelierplatz vollständig verlieren.

Derzeit sind Militärfahrzeuge vor der Fahrbereitschaft zu sehen. Aber keine Sorge, die Fahrbereitschaft wird nicht geräumt. Es handelt sich um einen Filmdreh. Thema: Krieg in Afghanistan. Am Dienstag wird schon wieder abgebaut, wurde mir berichtet.

Fotografieren Sie in Ihrem Kiez oder anderswo in Berlin? Senden Sie Ihre Entdeckungen an leserbilder@tagesspiegel.de! Anregungen finden Sie hier: Zettel, Ruinen, gefährliche Radwege, Fassaden, Street Art, wilde Tiere – oder historische Fotos.

Anzeige