Namen & Neues

FDP fordert übergeordneten Fahrradbeauftragten, Grüne wollen Solar-Radwege

Veröffentlicht am 19.03.2018 von Robert Klages

Am Donnerstag war auch große Fahrraddemo in Lichtenberg. Siehe hierzu den Beitrag in der „Kiezkamera“. Der Antrag, eine geschützte Radspur in der Siegfriedstraße „zeitnah“ umzusetzen, wurde in den Ausschuss für Stadtentwicklung überwiesen. Anscheinend planen die Grünen auch, einen Antrag zur Bebauung von Radwegen mit Solarmodulen in die BVV Lichtenberg einzubringen. Die FDP hält dieses Vorhaben „rein ideologisch motiviert und völlig an der Realität vorbei“. Die Radwege in Lichtenberg seien in einem miserablen Zustand, was zuerst verbessert werden sollte, bevor über Solaranlagen überhaupt nachgedacht werden könne.

Die Vorsitzende des Arbeitskreises Verkehr der FDP Lichtenberg, Maike Ruby Röwer, hält die Situation im Bezirk ohnehin für eher mäßig: „Dem Bezirk fehlt es an einem grundlegenden Konzept für den Lichtenberger Fahrradverkehr. Die Zuständigkeiten sind nach wie vor auf fünf Ämter verteilt und es fehlt an einem übergeordneten Fahrradbeauftragten, bei dem sich die Kompetenzen bündeln.“

Anzeige