Masha Slawinskis Tipp für Sie

Veröffentlicht am 27.07.2020

Morgen wird besser, eine charmante Eckkneipe, ist ein Lichtblick für den sich wandelnden Bezirk. 2014 hat Emil Gililov sie eröffnet. Gerade jüngere Lichtenberger*innen fühlen sich dort wohl. Dunkle Holztische, alte Dielen und die schummrige Beleuchtung geben der Kiezkneipe ihr uriges Gefühl. An den Wänden hängen Porträts des Fotografen Steven P. Carnarius. Ein Kickertisch in der Mitte des Hauptraumes und eine große Brettspielsammlung tragen zum Gemütlichkeitsfaktor bei.

Das Bier gibt es gezapft oder aus der Flasche, die Hausmarke ist Astra. Sehr beliebt sind die Shots: Montags arbeitet immer Gililov, dann kosten Mexikaner, Fischkopf und Co nur einen Euro. Vor Corona gab es regelmäßig Veranstaltungen und Lesungen. Die treue Stammkundschaft unterstützte die Bar auch in Coronazeiten mit Spendenaktionen. Und jetzt? „Am besten könnt ihr uns helfen, wenn ihr alle gesund bleibt, damit ihr uns weiterhin besuchen könnt”, sagt Gililov. „Und nicht vergessen, auch wenn heute alles schlecht ist, morgen wird besser!”

Morgen wird besser, Hagenstraße 7, Mo-Do 18-0 Uhr, Fr-Sa 18-2 Uh

 

+++ Dieser Beitrag stammt aus dem Lichtenberg-Newsletter, der jeden Montag erscheint. Den Link zur Anmeldung gibt es hier: leute.tagesspiegel.de

+++ Weitere Nachrichten der Woche: