Namen & Neues

Standorte für neue Flüchtlingsunterkünfte stehen fest - mehr nicht

Veröffentlicht am 27.03.2018 von Ingo Salmen

Der Senat hat am Dienstagmittag bekanntgegeben, wo die 25 neuen Modularen Unterkünfte für Flüchtlinge (MUF) in Berlin entstehen sollen. In Marzahn-Hellersdorf sind das der Murtzaner Ring 68 und, wie vom Bezirk gefordert, die Zossener Straße 156, die anstelle der ursprünglich vorgeschlagenen Fläche am Gut Hellersdorf zum Zuge kommt. In der Zossener soll die Gesobau die Errichtung übernehmen, am Murtzaner Ring baut die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen selbst. Das war es dann aber auch schon: Nähere Informationen liegen dem Bezirk nicht vor, wie es in einer Mitteilung heißt. „Vor allem fehlt mir noch eine verlässliche Aussage, ob und wie die Infrastruktur in den von weiteren modularen Unterkünften betroffenen Gebieten entwickelt und finanziert werden soll“, sagt Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle (Linke). „Damit steht und fällt auch die Akzeptanz der Einrichtungen bei der Bevölkerung.“ Auch sei unklar, ob am Murtzaner Ring 68 die vom Bezirk geforderte kleinteilige Wohnbebauung realisiert werde.