Polizei

So marode ist die Biesdorfer Polizeiwache

Veröffentlicht am 14.01.2020 von Ingo Salmen

So marode ist die Polizeiwache in Berlin-Biesdorf. Ein Heizungsschaden muss kein Grund zur Panik sein, das kann im Winter schon mal vorkommen. Bei der Polizei im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf herrscht jedoch Alarm: Im Abschnitt 62 ist, wie berichtet, bereits vor Weihnachten die Heizung ausgefallen – und bis heute ist das Problem nicht behoben. Dass zwischenzeitlich auch die Stromversorgung zusammenbrach und die Wache ganz geschlossen werden musste, war eine Folge davon: Wegen dutzender Heizlüfter war das ebenfalls nicht ganz taufrische Leitungsnetz überlastet. Das Tor zum Areal in der Cecilienstraße und die elektrisch betriebenen Türen versagten auch. Früher habe es schon einzelne Ausfälle gegeben, jetzt sei der „Supergau“ eingetreten, schreibt der Personalrat in einer internen Mitteilung. Erschreckend sei, dass der landeseigene Immobiliendienstleister BIM „dem schon seit Jahren bekannten Problem der unzulänglichen Heizungsanlage offenbar nicht auf den Grund gegangen ist“.

Die Gewerkschaft der Polizei reagiert inzwischen mit Sarkasmus. Nachdem in der Nacht zu Mittwoch auf der Baustelle für ein neues Einsatz-Trainingszentrum wieder mal Einbrecher versucht hatten, Stromkabel zu klauen, schrieb GdP-Sprecher Benjamin Jendro: „Beim Blick auf die Cecilienstraße wäre es sogar besser, wenn endlich die komplette Liegenschaft geklaut wird, damit wir da einen Neubau mit funktionstüchtiger Heizungsanlage und ordentlichen Fenstern hochziehen könnten.“ Das ganze Trauerspiel hat mein Kollege Alexander Fröhlich im Tagesspiegel geschildert. – Text: Ingo Salmen

+++
Dieser Text ist zuerst im aktuellen Tagesspiegel-Newsletter für den Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf erschienen. Den Tagesspiegel-Newsletter gibt es kompakt einmal pro Woche, kostenlos und in voller Länge unter leute.tagesspiegel.de
+++
Meine weiteren Themen im aktuellen Tagesspiegel-Newsletter – eine Auswahl:

  • Smartzahn-Cleversdorf: Neues Projekt soll Unternehmen und Schulen besser vernetzen
  •  Alle reden plötzlich wieder über Seilbahnen – und was wird aus der am Kienberg?
  • Trotz Raumnot: Neubau für Alice-Salomon-Hochschule verschiebt sich erneut
  • Ein unterschätztes Problem? Preisträgerin warnt vor rechtsextremen Studierenden in der Sozialen Arbeit
  • So marode ist die Polizeiwache in Biesdorf
  • Nennen Sie uns Gedenkorte für NS-Opfer, die Ihnen besonders wichtig sind!
  • Nicht nur Regale voller Bücher: Eine Auszubildende schildert die Vielfalt der Bibliothek
  • In Marzahn landen Union und Hertha nur im Mittelfeld
  • Terror-Razzia: Durchsuchung auch in Hellersdorf
  • Lesenacht an der M8: Mit der Tram zum Literaturgenuss
  • …das alles und noch viel mehr Kieznachrichten, Bezirksdebatten, Termine und persönliche Tipps im aktuellen Tagesspiegel-Newsletter für Marzahn-Hellersdorf. Den gibt es kostenlos und in voller Länge hier unter leute.tagesspiegel.de
Anzeige