Namen & Neues

Petition für das alte Monbijou-Theater

Veröffentlicht am 15.05.2019 von Laura Hofmann

Christian Schulz gibt nicht auf. Der ehemalige Chef des Monbijou-Theaters will nicht hinnehmen, dass Bezirk und Humboldt-Uni ihn nicht mehr als Pächter der öffentlichen Fläche im Park, auf der sein Amphitheater und seine Märchenhütten standen, haben wollen. Per Online-Petition will sein Team Druck auf Bezirk, Senat und den Regierenden Bürgermeister aufbauen. Innerhalb von fünf Tagen haben schon mehr als 5000 Menschen unterschrieben und fordern das Original-Monbijou-Theater zurück. „Über zwei Jahrzehnte gewachsen, wurde das Monbijou-Theater zum Publikumsmagneten im Herzen von Berlin. Fest verquickt mit der Sommerspielstätte Amphitheater waren die Märchenhütten als Winterspielort, die nun ebenfalls aus dem Stadtbild verschwinden sollen“, heißt es in der Petition. 45 Mitarbeiter hätten von heute auf morgen ihr Stellen verloren.

Die neuen Betreiber, ehemalige Partner von Schulz, wollen am 8. Juni in ihre Theater-Saison starten – mit Goethes Faust. Alle Hintergründe zum Streit um das Monbijou-Theater können Sie hier lesen.

Anzeige