Namen & Neues

Mehr Personal fürs Ordnungsamt

Veröffentlicht am 02.05.2018 von Madlen Haarbach

Auf Anfrage der FDP erklärte Bezirksbürgermeister Martin Hikel, dass das Neuköllner Ordnungsamt derzeit über 109 Stellen verfüge, die mit 102 Personen besetzt seien. Auf den Allgemeinen Ordnungsdienst entfallen demnach 51 Stellen, von denen 46 im Außendienst tätig sind.

Auf die Kritik von Seiten der FDP, dass das Bezirksamt dringend dem Senat auf die Pelle rücken solle, um mehr Geld für zusätzliche Stellen zu organisieren, entgegnete Hikel, dass das Ordnungsamt bereits jetzt als „Feuerwehr für alle Wehwehchen herhalten“ müsse. Aufgrund zusätzlicher Aufgaben seien mittelfristig neue Stellen im Ordnungsamt geplant. Parallel sprach Hikel den Mitarbeiter*innen einen großen Dank aus: Die Bereitschaft, auch über die eigentliche Arbeitszeit hinaus aktiv zu sein und auch das Engagement seien in Neukölln einzigartig und vorbildlich für andere Bezirke. Ab dem kommenden Jahr sollen die voraussichtlich elf neue Mitarbeiter*innen als Waste-Watchers eingesetzt werden. Dieses geplante Plus an Personal reiche jedoch nicht aus, um die enorme Vielfalt der Aufgaben des Ordnungsamtes gerecht zu werden, so Hikel.