Namen & Neues

Tourismus und Gastronomie im Reuterkiez

Veröffentlicht am 06.06.2018 von Madlen Haarbach

In der Einwohnerfragestunde erkundigte sich ein Nachbar nach den Fortschritten in Punkto Tourismuskonzept für den Reuterkiez. Stadtentwicklungsstadtrat Jochen Biedermann antwortete ihm, dass auf Grundlage eines BVV-Beschlusses vom 25. April geplant sei, noch im laufenden Jahr in Zusammenarbeit mit der Neuköllner Wirtschaftsförderung ein Konzept für verträglichen Tourismus im Reuterkiez auszuschreiben und bearbeiten zu lassen. Parallel habe das Ordnungsamt 30 Gewerbeeinheiten auf die Einhaltung von Sondergenehmigungen kontrolliert. Dabei seien bei elf Gewerben Ordnungswidrigkeiten wegen Verstoß gegen das Straßen-, Gaststätten- und/oder Ladenöffnungsgesetz festgestellt und zur Anzeige gebracht worden. Sechs weitere Gaststätten wurden mündlich verwarnt.

Darüber hinaus würden in den Sommermonaten in unregelmäßigen Abständen Schwerpunktkontrollen des Ordnungsamtes nach 22 Uhr durchgeführt, da „erfahrungsgemäß die tatsächliche Sondernutzung in der Praxis – in Abhängigkeit der Wochentage, der Uhrzeit und des Wetters bzw. des Besucheraufkommens – erheblich von der ‚theoretischen Sondernutzungserlaubnis‘ abweicht“, so Biedermann. In Anlehnung an die Erlaubniserteilung anderer Bezirke beabsichtige das Bezirksamt parallel, ab dem 1. August Gastronomiebetriebe zu verplichten, einen „Planausschnitt“ mit der zur Nutzung genehmigten Straßenfläche gut sichtbar an einer der Fensterscheiben des Betriebs auszuhängen.

Anzeige