Namen & Neues

Bezirk wendet Vorkaufsrecht für die Else75 an

Veröffentlicht am 10.04.2019 von Madlen Haarbach

Etappensieg für die Elsenstraße 75: Das Bezirksamt hat das Vorkaufsrecht zu Gunsten der kommunalen Gewobag ausgeübt. „Wir haben das Vorkaufsrecht in letzter Minute angewandt“, sagt Stadtentwicklungsstadtrat Jochen Biedermann (Grüne). Das sei nur möglich gewesen, weil „alle an einem Strang gezogen haben“. Nun heißt es bangen:  Dem Käufer bleibt ein Monat Zeit, Widerspruch gegen den Vorkauf einzureichen. Erst dann könne gejubelt werden, sagt Biedermann. Die Hausgemeinschaft Else75 ist schon glücklich über den Etappensieg: „Wir jubeln und danken allen, die die Daumen gedrückt haben, uns unterstützt haben und unsere Geschichte die letzten zwei Monate verfolgt haben! Gemeinsam sind wir viele und wir kämpfen natürlich weiter!“, schreiben sie auf ihrer Facebookseite.

Anzeige