Namen & Neues

Ergebnisse der Kinderkonferenz im Rathaus

Veröffentlicht am 04.12.2019 von Madlen Haarbach

Die Ergebnisse der Kinderkonferenz in Berlin-Neukölln. Am 19. November, zum Jahrestag der Unterzeichnung der UN-Kinderrechtskonvention, fand eine Kinderkonferenz im Rathaus statt. Bei der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) vergangenen Mittwoch betonte Bildungsstadträtin Karin Korte (SPD) auf Anfrage von Cordula Klein (ebenfalls SPD), dass die Konferenz eindrucksvoll verdeutlicht habe, „wie wichtig die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an politischen Prozessen ist“. Die Konferenz solle den Kindern zeigen, das Engagement sich lohne, so Korte weiter. Die Kinder und Jugendlichen hätten eigene Fraktionen gebildet, Ausschüsse und BVV-Sitzungen besucht und Vorschläge an das Bezirksamt formuliert. „Auch wenn wir nicht alle Ideen sofort umsetzen können: die Ernsthaftigkeit, mit der die Kinder und Jugendlichen sich mit all diesen Themen beschäftigt haben, sollte uns ermuntern, die Vorschläge ebenso ernst zu nehmen“, sagte Korte weiter.

Die Vorschläge der Kinder und Jugendlichen hätten Themenbereiche wie Spielplätze, Armut, erneuerbare Energien und Ehrenamt betroffen, sagte Korte. Das zeige, dass sie sich auch für Themen außerhalb ihres direkten Umfeldes interessieren würden. Für den Bildungsbereich stellten die Kinder etwa Forderungen wie mehr Barrierefreiheit und saubere Schulen, ebenso wie die Verankerung von Gedenkstättenfahrten im Lehrplan und die Stärkung von Schüler*innenvertretungen. Das Bezirksamt prüfe, was umsetzbar sei – sei allerdings nicht in allen Bereichen zuständig, erklärte Korte weiter. Mit einem Seitenblick auf die BVV fügte sie hinzu, dass auch so manche*r Bezirksverordnete*r sich ein Beispiel an der Ernsthaftigkeit der Jugendlichen nehmen könnte. – Text: Madlen Haarbach, Foto: picture alliance/dpa

+++
Dieser Text stammt aus dem neuen Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Neukölln. Den gibt es kostenlos und in voller Länge unter leute.tagesspiegel – gebündelt einmal pro Woche.

+++
Meine weiteren Themen aus Berlin-Neukölln – eine Auswahl

  • Wie Schulen und Kitas die Verkehrssicherheit der Kinder erhöhen wollen
  • Gewerbetreibende wollen Gewaltbetroffenen Zuflucht bieten
  • Die Kultur NeuDenken UG übernimmt ab Januar die Werkstatt der Kulturen: Was die Gründerinnen vor haben
  • Ergebnisse der Kinderkonferenz im Rathaus
  • Zwangsräumungen in Neukölln: Mietpräventionsteam verhinderte bislang knapp 100 Zwangsräumungen
  • 48 Stunden Neukölln macht 2020 „Boom“ – Bewerbungen bis Anfang Februar möglich
  • Es wird besinnlich in Neukölln: Tipps und Termine von Weihnachtsmarkt bis Weihnachtssingen
  • … das und noch viel mehr Kiez-Nachrichten, Tipps und Termine finden Sie im Newsletter für Berlin-Neukölln. Den gibt es in voller Länge und kostenlos unter leute.tagesspiegel.de