Namen & Neues

Neues Parkkonzept für den Britzer Garten

Veröffentlicht am 29.03.2021 von Madlen Haarbach

Der Britzer Garten soll sich in den kommenden Jahren schrittweise verändern – etwa durch bauliche Maßnahmen. Dafür gibt es jetzt ein Konzept eines interdiszplinären Teams, „Britzer Garten 2030“. Im Fokus stehen etwa eine Instandsetzung der sanitären Einrichtungen, barrierefreie Zugänge und eine bessere Erreichbarkeit besonders beliebter Parkbereiche. Für die langgezogenen Bereiche zwischen den Eingängen und der Parkmitte, die Parkarme, schlagen die Planer:innen etwa neue Angebote zu Themen wie See & Erlebnis, Bewegung & Spiel, Gartenkunst & Natur, Gesundheit & Ernährung sowie Landschaft & Erholung vor. Zudem soll die Anbindung des Parks insgesamt an das bestehende Rad- und Fußwegenetz verbessert werden und auch die Erreichbarkeit durch den öffentlichen Nahverkehr (also etwa ein höherer Takt der Buslinien) in den Blick genommen werden.

Seit dem 24. März können Besucher:innen sich am Festplatz am See oder online über das neue Parkkonzept informieren. Auf der Beteiligungsplattform meinBerlin.de können Sie zudem bis zum 1. Mai die Vorschläge kommentieren. Am Dienstag, 20. April, wird das Konzept um 18 Uhr bei einer digitalen Veranstaltung vorgestellt. Für die Teilnahme an der Infoveranstaltung ist eine Anmeldung per Mail an anmeldung@britzergarten.de bis zum 16. April notwendig, dann erhalten Sie auch die Zugangsdaten.