Kultur

Genehmigt: Karaoke im Mauerpark geht weiter - im 10. Jahr

Veröffentlicht am 11.05.2018 von Christian Hönicke

Zuletzt war die Zukunft des beliebten sonntäglichen Singspektakels im Amphitheater im Mauerpark ungewiss. Wegen der Bauarbeiten der Berliner Wasserbetriebe für den Stauraumkanal unter dem Park musste Veranstalter Joe Hatchiban bis heute auf die Genehmigung für die Saison 2018 warten. Doch pünktlich zum kommenden Sonntag erhielt er am Freitagmittag die Genehmigung: „Solange das Wetter gut ist“, dürfen wieder Amateur-ESC-Stars auf der Steinbühne ihr Vokaltalent präsentieren. Umso besser, denn 2018 ist schon das 10. Jahr, in dem Hatchiban die Karaokeshow veranstaltet.

Für größere Veranstaltungen, wie das Konzert von „Flying Lotus“ bei der „Fête de la Musique“ 2017, sieht es dagegen schlecht aus: „Durch die große Baustelle ist der Platz beengt“, so Baustadtrat Vollrad Kuhn (Grüne). Das beeinträchtige auch das Sicherheitskonzept im Park. „Wir müssen Rücksicht nehmen“, sagt Kuhn, damit die Besucher das Gelände im Falle einer Panik sicher verlassen können. Die Fête könnte im Mauerpark dieses Jahr daher kleiner ausfallen: Bei größeren Veranstaltungen müsse man genau prüfen, ob eine Genehmigung erteilt werden kann, so Kuhn. „Safety first!“, sagt auch Karaokist Hatchiban und hofft auf trockenes Wetter am Sonntag.

Anzeige