Namen & Neues

Prenzlauer Berg: Gewerbeverdrängung geht weiter

Veröffentlicht am 01.11.2018 von Christian Hönicke

Der Fall des „Café Niesen“ hat es deutlich gemacht: Die nächste Welle des Wandels schwappt durch Prenzlauer Berg, derzeit vor allem durch das Viertel um den Arnimplatz und den Gleimkiez. Das betrifft neben den Bewohnern vor allem das Gewerbe. Auch das beliebte Fitnessstudio „Kraftkombinat“ in der Gleimstraße wird bald verschwinden, wie wir schon vor einiger Zeit erfuhren. Am 31. Januar soll nach 20 Jahren Schluss sein. Dem neuen Hauseigentümer passe das Fitnessstudio nicht mehr ins Konzept, schrieb unsere Leserin Juliane B. „Doch was passt denn überhaupt noch in das Prenzlauer-Berg-Konzept, wenn ständig das Alte für das Neue weichen muss? Ich möchte es so nicht einfach hinnehmen, dass wieder ein liebevolles familiäres Unternehmen aus seinem Bezirk leise verdrängt wird. “ Nun berichten auch die „Prenzlauer Berg Nachrichten“ vom Ende des „Kraftkombinats“. Und schlussfolgern: Nur wer sich laut und rechtzeitig wehrt, hat eine Chance zu bleiben. Wer sich also gegen Verdrängung wehren will: Bitte melden.

Anzeige