Namen & Neues

SPD will Pissoirs unterm Magistratsschirm

Veröffentlicht am 01.11.2018 von Christian Hönicke

Nicht vergessen wollen wir den BVV-Antrag der SPD-Fraktion mit dem Betreff „Pissoirs auf der Schönhauser Allee und am Bahnhof Pankow aufstellen“. Das Bezirksamt wird darin ersucht, an den Bahnhöfen Eberswalder Straße, Schönhauser Allee und Pankow öffentliche Männerklos zu errichten. Wir zitieren: „Unter dem Magistratsschirm befinden sich im Bereich der U-Bahnhöfe mehrere sogenannte Pissecken. Von diesen geht ein erheblicher – übelster – Gestank aus. Der trostlose Zustand animiert offenkundig männliche Passanten, hier ungeniert zu urinieren. Dieser Zustand kann nicht länger hingenommen werden.“ Da Verbote nicht genügen würden, soll das Bezirksamt nun Pissoirs „mit einem einfachen Sichtschutz, die ohne Wasser betrieben werden“ aufstellen, nach dem Vorbild des Hamburger Hauptbahnhofs. Diese würden sich dort großer Beliebtheit erfreuen und die Bahnhofswände entlasten. Das riecht verdächtig nach der Rückkehr des guten alten Café Achteck im neuen Gewand. Der Antrag wurde in den Ausschuss Finanzen, Personal und Immobilien überwiesen – wir halten Sie auf dem Laufenden.

Anzeige