Namen & Neues

Rekord: Immer mehr Autos in Pankow

Veröffentlicht am 20.06.2019 von Christian Hönicke

Rekord: Immer mehr Autos in Berlin-Pankow. Hier gibt es den statistischen Beleg für den gefühlten Dauerstau auf Pankows Straßen: Allein zwischen 2011 und 2017 nahm der Bestand an Autos im Bezirk um knapp vier Prozent zu. Zwar haben im Schnitt weniger Pankower einen Pkw – die Autoquote pro 1000 Einwohner sank in dieser Zeit von 318 auf 299. Diese Zahlen des Amts für Statistik Berlin-Brandenburg erhielt der Linken-Abgeordnete Kristian Ronneburg auf seine Anfrage hin. Aber: Weil die Einwohnerzahl des Bezirks gleichzeitig um mehr als 32.000 zunahm, stieg der reine Autobestand eben doch – von rund 115.000 (2011) auf den neuen Rekord von 119.000 (2017). Das liegt ganz im Berliner Trend: Stadtweit stieg der Autobestand seit 2011 um mehr als 90.000 auf den aktuellen Spitzenwert von 1.210.790. Statt der proklamierten Verkehrswende steuern wir also weiter mit Schrittgeschwindigkeit auf den Verkehrsinfarkt zu. – Christian Hönicke

+++
Diesen Text haben wir als Leseprobe dem neuen Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Pankow entnommen. Den kompletten Pankow-Newsletter, den wir Ihnen einmal pro Woche schicken, können Sie ganz unkompliziert und kostenlos bestellen unter leute.tagesspiegel.de.

Anzeige