Namen & Neues

Aus für Bäckerstand auf Pankower Wochenmarkt

Veröffentlicht am 05.09.2019 von Christian Hönicke

Eine traurige Nachricht erreicht uns aus der Breiten Straße von Berlins ältestem Wochenmarkt. Das auch außerhalb von Pankow bekannte Bäcker-Brüderpaar Wilhelm gibt seinen mobilen Stand am traditionellen Standort ab sofort auf, berichtet unser Leser Michael Röber. Grund: Es fehlt der Bäcker-Nachwuchs. Damit verliert der Wochenmarkt auch die Verkäuferin Elke Sauermann – laut Röber „ein Berliner Original mit Herz, Hirn und Schnauze“. Im Mai feierte die 73-Jährige noch ihr 25-jähriges Standjubiläum.

Das Geschäft in der Wilhelm-Stammbäckerei Kissingenstraße läuft zwar weiter. Das „Na, mein Kleener, hast keen Jeld, aber Hunger – hier hast ’ne Schrippe! Oder willste lieber ’nen Kaffee gratis?“ von Sauermann aber werde auf dem Wochenmarkt künftig wohl nicht mehr zu hören sein, bedauert Röber. Wir bedauern mit.   Text: Christian Hönicke 
+++
Diesen Text haben wir als Leseprobe dem neuen Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Pankow entnommen. Den – kompletten – Pankow-Newsletter gibt’s unkompliziert und kostenlos hier leute.tagesspiegel.de.

Anzeige