Namen & Neues

Gesundheitsamt lehnt Negativtests für Urlauber ab

Veröffentlicht am 15.10.2020 von Christian Hönicke

Wer trotz der Corona-Großlage aus dem Risikogebiet Berlin in den Herbsturlaub fahren will, braucht in den meisten Bundesländern ein Negativ-Attest. Viele Reiselustige wenden sich deswegen nun an die Gesundheitsämter. „Es erreichen uns derzeit verstärkt Anfragen in Bezug auf Testmöglichkeiten für Reisende“, teilt Pankows Gesundheitsstadtrat Torsten Kühne (CDU) mit. [Der Text stammt aus dem aktuellen Pankow-Newsletter. Den können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de]

Doch die Gesundheitsämter würden „grundsätzlich keine Tests/Abstriche für Reisende/Reiserückkehrer“ anbieten. „Die begrenzten Kapazitäten stehen ausschließlich für die Testung von Kontaktpersonen in Quarantäne sowie im Zusammenhang mit Ausbrüchen in Einrichtungen zur Verfügung.“ Hier gebe es gemäß der nationalen Teststrategie klare Prioritätensetzungen. Für Negativtests stünden in erster Linie die Hausärzte oder die speziellen Covid-19-Praxen zur Verfügung, so Kühne. – Text: Christian Hönicke

+++ Diesen Text haben wir dem neuen Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Pankow entnommen. Den gibt es in voller Länge und kostenlos hier: leute.tagesspiegel.de

Mehr Themen aus dem Pankow-Newsletter:

  • Schärfere Corona-Maßnahmen – auch in Berlin
  • Corona-Teststelle im Haus verängstigt Anwohner
  • Bezirk will Bibliotheken und Volkshochschule für Ausbau des Gesundheitsamts nutzen
  • Bezirksamt lehnt Corona-Negativtests für Urlauber ab
  • Tempo 30 in ganz Pankow? Verkehrsministerium gegen neue Regelgeschwindigkeit
  • Tempo 130: Auf diesen Strecken finden die meisten illegalen Autorennen statt
  • Schwerer Tram-Unfall auf Bösebrücke
  • 10.000 Unterschriften und eine Ausstellung: Kampf um das Kino Colosseum geht weiter
  • Baustopp und Gerichtsstreit: Wie geht es weiter im Prater-Biergarten?
  • Minus 85 Grad – das ist Pankows kältester Ort
  • Schlosspark: Gesobau will nur noch 100 neue Wohnungen bauen
  • Aufatmen in Blankenburg: Keine Enteignungen für neuen Tram-Betriebshof
  • Schulneubau in Buch startet
  • Breite Straße: Neuer Pavillon wird auf Kaufhallen-Brache errichtet
  • Nach zwei Jahren kriegen Anwohner in Prenzlauer Berg endlich einen Zebrastreifen
  • Sport fürchtet erneuten Lockdown
  • Jubel in Buch: Sportverein gewinnt berlinweiten Nachwuchswettbewerb
  • „Acoustic Shells“ zu teuer: Vorerst kein Lärmschutz für Mauerpark

Den Pankow-Newsletter vom Tagesspiegel gibt es in voller Länge und kostenlos hier: leute.tagesspiegel.de +++