Namen & Neues

Fahrraddemo: Bündnis fordert Umbau der Berliner Allee

Veröffentlicht am 22.04.2021 von Christian Hönicke

Wir bleiben beim Thema Verkehr: Berliner Allee umbauen! Das fordert das „Aktionsbündnis Berliner Allee für alle“. Es will den seit langem angekündigten Umbau der Hauptverkehrsstraße durch Weißensee endlich durchsetzen. Auf der Bundesstraße gibt es Dauerstau und Hupkonzert, aber immer noch keinen Radstreifen oder sichere Fußgängerüberwege. [Der Text stammt aus dem aktuellen Pankow-Newsletter. Den können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de]

Am Sonnabend (24. April, ab 11 Uhr) soll vom Antonplatz bis Malchow und zurück protestgeradelt werden. „Alle Senatskonzepte, Anfragen, BVV-Beschlüsse, das Mobilitätsgesetz und auch bereitgestelltes Geld im Bezirkshaushalt haben nichts genützt“, so die Veranstalter. „Die Berliner Allee sieht aus, wie seit Jahrzehnten: Immer noch Bundesstraße, keine Radwege, zu wenige Querungsmöglichkeiten, keine durchgehende ÖPNV-Trasse.“ Dafür gebe es enormen Lärm und schlechte Luft. Ende März wurde auf der Berliner Allee eine Radfahrerin durch einen Lkw getötet.

Der vor zehn Jahren beantragte Umbau des Teils zwischen Pistorius- und Rennbahnstraße werde „seit 2015 verschleppt“. Das Bündnis fordert:

  • mehr komfortable Querungen für Fuß- und Radverkehr
  • Tempo 30 für Autos
  • Umbau der Berliner Allee zwischen Pistorius- und Rennbahnstraße:
  • durchgängige eigene Trasse für den ÖPNV
  • durchgängige Radwege und Fahrradparkplätze
  • Alleebäume und Grünstreifen

– Text: Christian Hönicke

+++ Diesen Text haben wir dem neuen Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Pankow entnommen. Den gibt es in voller Länge und kostenlos hier: leute.tagesspiegel.de

Mehr Themen aus dem Pankow-Newsletter:

  • 5500 Wohnungen: Rahmenplan zum „Blankenburger Süden“ steht
  • Neue Corona-Teststelle in Buch eröffnet
  • Gekippter Mietendeckel: Senat will Hilfsfonds für Mieter einrichten
  • Anwohner setzen sich durch: Nachverdichtungsplan am Schlosspark gestoppt – erstmals mit dem Grund „Klimanotstand“
  • Reaktivierung der Heidekrautbahn: Bündnis fordert Umplanung
  • Kein Personal für Verkehrswende: Aufregung um neu asphaltierte Straße
  • Fahrraddemo: Bündnis fordert Umbau der Berliner Allee
  • Mietendeckel: FDP-Büro beschmiert
  • Kino „Colosseum“: Verkauf war offenbar bereits 2019 beschlossen
  • Ausflüge ins Umland: Wir verlosen das neue Tagesspiegel-Fahrradheft
  • Thälmannpark: Elternvertretung für Schulbau, Kritik am Bezirksamt

Den Pankow-Newsletter vom Tagesspiegel gibt es in voller Länge und kostenlos hier: leute.tagesspiegel.de +++