Termine

Mauerfall-Erinnerung - mit Pfarrer und Wanderung

Veröffentlicht am 06.11.2019 von Gerd Appenzeller

09.11.2019 – 15:00 Uhr

Erinnern am DDR-Grenzturm – mit Musik und Film. Der Bürgermeister von Hohen Neuendorf, Steffen Apelt, und der Vorsitzende der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Regionalverband Oberhavel, laden am 9. November ab 15 Uhr an den ehemaligen Grenzturm Glienicker Straße  in Hohen Neuendorf ein. Es wird eine Ausstellung zur Geschichte der Mauer eröffnet, es folgen eine Musikdarbietung und eine Lesung des Schauspielers Michael Pan aus der Mauerrevue „Grenzdurchbruch“. Der Film „Bis an die Grenze“ soll aufgeführt werden, außerdem der Film „flüstern & schreien“, ein „dokumentarisches Roadmovie aus der Untergrund-Musikszene der DDR. Nach einem Bericht der „MAZ“ hat es im Vorfeld Auseinandersetzungen über die Teilnehmer der Veranstaltung gegeben, der frühere Bewahrer des Grenzturm habe an seiner ehemaligen Wirkungsstätte Hausverbot.

Mauerfall-Erinnerung – mit Pfarrer und Wanderung. Die Kreisverbände von Bündnis 90/ Die Grünen in Reinickendorf und Oberhavel laden am Samstag, 9. November zu einer gemeinsamen Gedenkfeier ein. Sie findet um 14:30 Uhr unter dem Titel „Grenzenlos – Zeitzeugen erzählen“ an der Invalidensiedlung/Florastraße mit dem Auftritt des Posaunenchores aus Hohen Neuendorf statt. Die Zeitzeugen Fred Bormeister, ehemaliger Pfarrer von Hohen-Neuendorf, und Carlo Jordan, ehemaliger DDR-Bürgerrechtler, berichten aus den Tagen vor der Maueröffnung. Im Anschluss an das Gespräch findet eine kurze Wanderung entlang des Berliner Mauerradweges zum Künstlerhof Frohnau im Hubertusweg 60 statt. Nachfragen an Mathias Adelhoefer, Telefon 0171 216 46 05. – Text: Gerd Appenzeller

+++
Dieser Text erschien im Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Reinickendorf. Den gibt es kostenlos und in voller Länge einmal pro Woche hier: leute.tagesspiegel.de
+++
Meine Themen im Reinickendorf-Newsletter – eine Auswahl. +++ Pendlerpiste B 96: Umbau in Wittenau im Plan – aber wie lange dauert’s noch? +++ Kennen Sie die Schneckenbrücke über die S-Bahn? +++ Bundestag: Reinickendorfer CDU setzt auf Monika Grütters als Nachfolgerin von Frank Steffel +++ Hermsdorfer Wochenmarkt vor einem Neustart – Interessenten gesucht +++ Gedenkfeiern zur Maueröffnung und in Erinnerung an die Pogrom-Nacht von 1938 +++ U-Bahn ins Märkische Viertel? Die BVG wäre dafür und hat drei Pläne +++ Und Tipps und Termine aus dem Reinickendorfer Kulturleben +++ Den Reinickendorf-Newsletter vom Tagesspiegel gibt es kostenlos und in voller Länge einmal pro Woche hier: leute.tagesspiegel.de

Anzeige