Termine

30 Jahre Mauerfall: Frohnau erinnert sich

Veröffentlicht am 29.01.2020 von André Görke

30.01.2020 – 19:30 Uhr

Am 17. Februar 1990 fiel die Mauer zwischen Frohnau und Hohen-Neuendorf. Letzte Woche habe ich Ihnen eine Debatte am Zeltinger Platz ans Herz gelegt: Einen Geschichtsabend mit Wilfried Bernhardt aus Frohnau, der vor 30 Jahren als Referent im Justizministerium an der Ausarbeitung des Einigungsvertrages mitgewirkt hat (Donnerstag, 30. Januar, 19.30 Uhr, im Gemeindesaal der Kirche). Doch das ist nicht alles, was die Gemeinde um die Pfarrerin Elisabeth Roth und Pfarrer Ulrich Schöntube im Jubiläumsfrühjahr geplant hat.

30 Jahre Mauerfall: Ein Pfarrer berichtet. Am Freitag, 14. Februar, werden Geschichten über die Teilung erzählt. „Wie gelang es den Gemeinden Hohen-Neuendorf, Stolpe und Frohnau Kontakt miteinander zu halten, als die Mauer gebaut wurde.“ An diesem Nachmittag wird unter anderem Pfarrer Traugott Vogel über die Zeit in Stolpe erzählen. 15 Uhr, Gemeindesaal.

30 Jahre Mauerfall: Freiheitslieder erklingen am Zeltinger Platz. Und auch das schon mal zum Notieren: Am Sonnabend, 15. Februar, werden in Frohnau Freiheitslieder gesungen. „Die Mauer fiel durch Kerzen und Lieder“, heißt es in der Einladung. „Die Lieder von damals wollen wir singen – unterstützt durch die Chöre und Posaunenchöre der Gemeinden Hohen-Neuendorf und Frohnau.“ 16 Uhr, Kirche Frohnau. – Mehr Infos: Kirchenblog Frohnau – Text: André Görke

+++
Dieser Text erschien zuerst im Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Reinickendorf. Den gibt es kompakt, kiezig, kostenlos und einmal pro Woche unter leute.tagesspiegel.de
+++
Meine weiteren Themen im aktuellen Reinickendorf-Newsletter – hier eine kleine Auswahl

  • Müll im Wald, Müll im Park: Wer macht so was?
  • Flapp, Flapp, Flapp: Das Dilemma um die Hubschrauber der Bundesregierung in TXL
  • Schrott-Karre im Wald: Räumt niemand das Auto weg?
  • Best-of-Babynamen: So heißen die Kids aus Reinickendorf
  • Rauf und runter: Welche Reinickendorfer U-Bahnhöfe Aufzüge bekommen
  • JVA Tegel: Was bieten die da an Sport hinter Gittern?
  • JVA Tegel: So steht es um den Protest der Bürger
  • Frohnau: Die Kirche schenkt uns einen Tag
  • Bürger retten Kiez-Sportplatz in Heiligensee: die Spenden-Bilanz
  • Ihr Kiez-Wissen ist gefragt: Die Historie von Concordia Wilhelmsruh
  • …und noch viel mehr Kiez-Nachrichten, Termine und persönliche Tipps im aktuellen Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Reinickendorf. Den gibt es in voller Länge, kostenlos und kompakt unter leute.tagesspiegel.de