Termine

Radfahrerdemo im Bermudadreieck

Veröffentlicht am 05.05.2021 von Gerd Appenzeller

15.05.2021 – 14:30 Uhr

Wo haben Radfahrer und Radfahrerinnen in Reinickendorf am meisten Grund, Angst zu haben? Das hat der Tagesspiegel 2018 mit dem Projekt „Radmesser“ gemessen. Eines der Ergebnisse: Auf den Straßen Oraniendamm – Waidmannsluster Damm und Hermsdorfer Damm wurde schon 2018 zu eng überholt. Daher erhielt diese Strecke den unrühmlichen Namen „Bermuda-Dreieck“. Leider hat sich seitdem kaum etwas verändert.

ADFC Reinickendorf, BI Waldseeviertel, Changing Cities Reinickendorf, Initiative Zabel-Krüger-Damm und Fridays for Future Reinickendorf rufen deshalb für Samstag, 15. Mai – also Samstag in einer Woche – gemeinsam auf zur Teilnahme an der Fahrraddemonstration „Mehr Sicherheit für Radfahrer*innen und mehr Ruhe für Anwohner*innen“ auf.

Start ist um 14.30 Uhr am S-Bahnhof Waidmannslust, an dem die Demo auch wieder enden wird. Mit einem Rundcorso durch das nördliche Reinickendorf wollen die Veranstalter auf die fehlende Sicherheit insbesondere für Radfahrer hinweisen. Sie wollen auch zeigen, dass die Fahrrad-Infrastruktur in Reinickendorf veraltet ist: ungepflegte Hochbordradwege mit Wurzelschwellen, Radwege, die im Nichts enden oder unzureichende Fahrrad-Abstellanlagen. Die Veranstaltung ist polizeilich angemeldet; die Hygieneregeln (Abstand und Maske) sollen befolgt werden.

  • 11 Tipps für sicheres Radfahren in der Großstadt Berlin: Für Radfahrende kann der Berliner Verkehr bedrohlich sein. Wie bewegt man sich sicher durch die Stadt? Die Ratschläge von Stefan Jacobs lesen Sie hier mit Tagesspiegel Plus.