Namen & Neues

Neue Chancen für eine Weiterführung der U-Bahn ins MV

Veröffentlicht am 06.11.2019 von Gerd Appenzeller

Neue Chancen für eine Weiterführung der U-Bahn ins MV. Eine Verlängerung der U-Bahnlinie 8 über die bisherige Endstation Wittenau hinaus würde, je nach Variante, zwischen 112 und 386 Millionen Euro kosten. Das ist das Ergebnis einer Studie, die die BVG in Abstimmung mit der Verkehrssenatorin erstellt hat. Der Ausbau der U8 ins Märkische Viertel ist nach dieser Studie machbar und verkehrstechnisch sinnvoll – und wird seit 25 Jahren diskutiert.

Bis zu 25.000 Passagiere mehr. Die Verlängerung ins Märkische Viertel würde der U-Bahn demnach täglich bis zu 25.000 zusätzliche Passagiere bringen. Die bislang sechs Buslinien könnten damit entlastet werden. Am kostengünstigsten wäre die Weiterführung der U-Bahnlinie bis zum Märkischen Zentrum über 830 Meter. Hier entstünden Kosten von 112 Millionen Euro. Eine Weiterführung über den Eichhorster Weg bis zum Senftenberger Ring mit zwei zusätzliche Stationen kostete zwischen 329 und 386 Millionen Euro. Die BVG erstellte auch eine Studie zum Bau einer Untergrundbahn aus dem Bereich Kurt-Schumacher-Platz über das geplante neue Wohngebiet im Nordosten des dann geschlossenen Flughafens Tegel bis in den jetzigen Terminalbereich. Quelle: Berliner Morgenpost

Entstanden in den 60er Jahren. Das Märkische Viertel im Berliner Norden entstand ab 1963 und ist ein eigener Ortsteil in Reinickendorf. Dort wurden einst am Stadtrand 17.000 Wohnungen gebaut. – Text: Gerd Appenzeller

+++

Dieser Text erschien im Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Reinickendorf. Den gibt es kostenlos und in voller Länge einmal pro Woche hier: leute.tagesspiegel.de
+++
Meine Themen im Reinickendorf-Newsletter – eine Auswahl. +++ Pendlerpiste B 96: Umbau in Wittenau im Plan – aber wie lange dauert’s noch? +++ Kennen Sie die Schneckenbrücke über die S-Bahn? +++ Bundestag: Reinickendorfer CDU setzt auf Monika Grütters als Nachfolgerin von Frank Steffel +++ Hermsdorfer Wochenmarkt vor einem Neustart – Interessenten gesucht +++ Gedenkfeiern zur Maueröffnung und in Erinnerung an die Pogrom-Nacht von 1938 +++ U-Bahn ins Märkische Viertel? Die BVG wäre dafür und hat drei Pläne +++ Und Tipps und Termine aus dem Reinickendorfer Kulturleben +++ Den Reinickendorf-Newsletter vom Tagesspiegel gibt es kostenlos und in voller Länge einmal pro Woche hier: leute.tagesspiegel.de

Anzeige