Namen & Neues

Freie Fahrt für die Müllabfuhr: Falschparker werden abgeschleppt

Veröffentlicht am 08.01.2020 von Markus Hesselmann

Freie Fahrt für die Müllabfuhr: Falschparker werden abgeschleppt. Die Fahrer der BSR sind wahre Meister der Präzision. Wenn sie ihre breiten Müllwagen durch zugeparkte Straßen von Berlin steuern, haben sie häufig nur wenige Zentimeter Platz auf beiden Seiten, oder müssen beim Abbiegen mehrfach vor- und zurückfahren. Manchmal gibt es auch gar kein Durchkommen. Dann bleibt der Müll in dem entsprechenden Straßenabschnitt liegen. Entsprechend groß ist die Frustration bei den Fahrern, aber auch bei jenen Bürgern, die sich mit überquellenden Mülltonnen konfrontiert sehen.
Eine diesbezügliche Beschwerde der BSR stieß beim Ordnungsamt in Berlin-Reinickendorf auf offene Ohren. Bezirksstadtrat Sebastian Maack (AfD) sicherte Unterstützung zu. Im Rahmen eines Pilotprojektes sollen jetzt zunächst fünf Abschnitte rechtzeitig vor der Leerung durch das Ordnungsamt freigeräumt werden. Dazu werden alle ordnungswidrig geparkten Fahrzeuge abgeschleppt, insbesondere an Kreuzungen oder wenn die Mindestdurchfahrbreite von 3,05 Metern klar unterschritten wird.

Genannt werden für das Pilotprojekt zunächst folgende Straßenabschnitte.  Dienstag: Berenhorststraße, Von-der-Gablenz-Straße, Belowstraße, Thurgauer Straße, Huttwiler Weg, Baseler Straße, Mudrackzeile, Sonnenweg, Mariabrunner Weg, Grindelwaldweg. Mittwoch: Am Lehnshof, Rundlingsteig, Bornepfad. Donnerstag: Stillachzeile, Illerzeile. – Text: Gerd Appenzeller

+++

Dieser Text ist zuerst erschienen im aktuellen Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Reinickendorf. Den gibt es in voller Länge und kostenlos unter leute.tagesspiegel.de.

+++

Meine weiteren Newsletter-Themen aus Berlin-Reinickendorf – eine Auswahl

  • Naturschutzgebiet Hermsdorfer See: Was soll da eine „Baugrunderkundung“?
  • Tegeler Markthalle ist geschlossen – Neueröffnung im Sommer?
  • Neue Bürger-Initiative fordert Verkehrsberuhigung am Zabel-Krüger-Damm
  • BSR kommt nicht durch? Ab sofort wird abgeschleppt
  • Die Straßen der Zukunft: Wie soll Reinickendorf künftig aussehen? Machen Sie mit bei unserer Umfrage
  • Verkehrsberuhigung im Waldseeviertel ist Thema im Verkehrsausschuss
  • Herzlichen Glückwunsch! Ehrentage im Newsletter
  • … das und noch viel mehr Tipps, Kulturevents, Termine und Kieznachrichten finden Sie im Reinickendorf-Newsletter vom Tagesspiegel. Einmal pro Woche, kompakt und kostenlos und in voller Länge unter leute.tagesspiegel.de.

 

Anzeige