Namen & Neues

2,7 Grad im Wasser: Heiligensee bekommt zwei neue Badestellen

Veröffentlicht am 22.01.2020 von André Görke

2,7 Grad im Wasser: Berlins Norden bekommt zwei neue Badestellen. Wie kalt ist die Havel? Brrr. Wer den Finger mal ins Wasser halten will, bitteschön, laut FU Berlin waren es heute früh, kurz vor 6 Uhr, exakt 2,3 Grad – hier die aktuellen Zahlen. Wärmende Lektüre ist im Stapel der Ausschreibungen zu finden. Dort sucht die Stadt Handwerker, die Kloschüsseln installieren und Thuja-Hecken pflanzen – und ganz oft geht es konkret um Reinickendorf. Zum Beispiel hier: In Heiligensee (Berlin-Reinickendorf) sind zwei neue Badestellen geplant – hier der Link. Und wo sollen die entstehen? Badekappe auf, hier geht’s lang.

„Im Jahr 1908 wurde am Heiligensee in massiver Bauweise ein Bollwerk zum Be- und Entladen von Schiffen angelegt. Dieses Bollwerk ist mittlerweile massiv beschädigt“, heißt es in der Akte. „Betonteile liegen abgebrochen im Wasser.“ Hier eine Google-Luftaufnahme. Und daher: „Das Umwelt- und Naturschutzamt möchte die Gelegenheit dazu nutzen, diesen verbauten Uferabschnitt zu renaturieren und einen natürlichen Land-Wasser-Übergang mit Röhricht zu schaffen, der in Teilabschnitten auch als Badestelle genutzt werden kann (Herstellung von zwei naturnahen Badestellen). Zurzeit befinden sich auf dem Grundstück zwei Badestege und ein Bootssteg, die im Zuge der Planungen entfernt werden sollen. Eine Slipstelle für das Ausbringen von Surfbrettern soll nach Möglichkeit erhalten bleiben.“ Nebenan befindet sich die große“Kolonie am See“ (Gründungsjahr 1926, hier Historie). An der Wiese war laut Kleingarten-Chronik einst ein Wasserwerk geplant, das dann aber in Stolpe gebaut wurde. P.S.: Noch exakt 150 Tage bis zum Sommerbeginn. – Text: André Görke, Foto: dpa

+++
Dieser Text erschien zuerst im Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Reinickendorf. Den Bezirksnewsletter – persönlich und kompakt – gibt es kostenlos und in voller Länge unter leute.tagesspiegel.de.

+++
Meine weiteren Themen in meinem aktuellen Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Reinickendorf – hier eine Auswahl.

  • Sie waren unsere Nachbarn: Leser nennen Gedenkorte für NS-Opfer
  • Schrecklicher Unfall in Tegel
  • Jubel in Heiligensee: Alle spenden für Schul-Sportplatz
  • Von Afghanistan nach Tegel: Zulaikha, was gibt’s Neues?
  • 100 Jahre Reinickendorf: Bezirk plant drei Tage Jubiläumssause
  • Schoko und Knabbereien für die Kinder? Neues zum Reinickendorfer Schulessen 2020
  • Warme Gedanken? Reinickendorf bekommt zwei neue Badestellen
  • Supermarkt, Falschparker, Stau-Probleme: Wie der BVG-Bus 133 leidet
  • Huch, der BerlKönig kommt nach Reinickendorf (mit über 400 Haltestellen!)
  • 350 Meter Schutzzaun„: Das große Krabbeln
  • S-Bahn nach Velten, Regio ins Märkische Viertel? Das Update 2020
  • Kanu-Sport: So viel schießt Berlin dazu
  • Persönliche Tipps und Kulturevents
  • …das alles und noch viel mehr Kiez-Nachrichten, Termine und persönliche Tipps aus Berlin-Reinickendorf. Hier im aktuellen Reinickendorf-Newsletter vom Tagesspiegel – kostenlos und in voller Länge: leute.tagesspiegel.de