Namen & Neues

Grüne fordern weitere Oberstufe

Veröffentlicht am 12.02.2020 von Gerd Appenzeller

Grüne fordern weitere Oberstufe in Berlin-Reinickendorf. Mit einem Dringlichkeitsantrag betreffend der Oberstufe am Waidmannsluster Damm wenden sich die Grünen in der heutigen Bezirksverordnetenversammlung an das Bezirksamt. Die Fraktion fordert die Planung der am Waidmannsluster Damm vorgesehenen, sechszügigen ISS so zu erweitern, dass diese ihren Betrieb mit eigener Oberstufe (SEK II) aufnehmen kann. „Wir sollten endlich die Blockadehaltung von CDU und AfD gegen eine weitere ISS mit eigener Oberstufe auflösen und unserer Aufgabe als Bezirksverordnete nachkommen, nämlich dem langjährigen Wunsch der Schüler*innen und Eltern endlich zu entsprechen. Solch eine Neuplanung ist weitaus hilfreicher für die Schullandschaft in Reinickendorf als die ewige Flickenschusterei an anderen Standorten“, sagte Hinrich Westerkamp, schulpolitischer Sprecher und Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen in Reinickendorf.

Nach wie vor verfügt der Bezirk Reinickendorf mit der Bettina-von-Arnim-Oberschule und der Max-Beckmann-Oberschule nur über zwei ISS mit eigener Oberstufe (SEK II), die beide stark übernachgefragt sind. Verschiedene Anläufe, im Nord-Westen des Bezirks ein entsprechendes Angebot zu schaffen, zum Beispiel über eine Kooperation der Carl-Bosch-Oberschule mit der Carl-Benz-Oberschule, sind bisher gescheitert. Nach Aussagen des Bezirksamts sind u.a räumlichen Kapazität Grund dafür. Mit dem Neubau einer ISS am Waidmannsluster Damm bietet sich jetzt eine Gelegenheit, eine eigene Oberstufe zu schaffen, gegebenenfalls auch in Kooperation mit den ISS in Hermsdorf. Damit kann auch dem dringendem Wunsch der Jugendlichen und ihrer Eltern nach einem wohnortnahen Angebot im Nord-Westen des Bezirks entsprochen werden, meinen die Grünen.

Linktipp: Wo neue Schulen entstehen. Eine erste Übersicht hier im Reinickendorf-Newsletter. – Text: Gerd Appenzeller

+++
Dieser Text stammt aus dem aktuellen Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-ReinickendorfIn unseren Bezirks-Newslettern berichten wir kompakt, konkret und einmal in der Woche, was los ist in Ihrem Bezirk. 180.000 Haushalte haben die Newsletter schon fest abonniert. Sie haben auch Interesse?  Den Reinickendorf-Newsletter gibt es kostenlos, kompakt und in voller Länge unter leute.tagesspiegel.de

+++
Meine aktuellen Themen im Newsletter für Reinickendorf – hier eine kleine Auswahl.

  • Nach tödlichem Unfall an der Autobahnauffahrt: Ampel lässt Radfahrern zu wenig Zeit.
  • Polizei sucht Unfallzeugen bei Burger King
  • BVG bleibt stur: Haltestelle an der Jugendherberge heißt künftig „Dohnensteig“
  • Wie sieht es eigentlich in dieser Jugendherberge aus? Besuch bei „Herbergsvater“ Thomas Kons
  • Reinickendorfer CDU feiert Ex-SPD-Chef Sigmar Gabriel für eine exzellente Rede
  • Recylinghof Heiligensee: Bitte belästigen Sie uns nicht mir Ihren Gartenabfällen!
  • Ohne Abfall in die Zukunft? VHS zeigt, wie es geht
  • Software-Spezialist Scopeland in Waidmannslust feiert Jubiläum
  • 40 Kilometer durch Reinickendorf: Helfer gesucht für die große Fahrradrallye.
  • …das alles und noch mehr Bezirksnachrichten, Termine und persönliche Tipps im aktuellen Reinickendorf-Newsletter. Den gibt es in voller Länge, kiezig und kompakt unter leute.tagesspiegel.de