Namen & Neues

Radfahrerdemo mit Kindern (I)

Veröffentlicht am 23.09.2020 von Gerd Appenzeller

Der vergangene Sonntag war der Weltkindertag – und der Tag der „Kidical-Mass-Demonstrationen“, der Radfahrerdemonstrationen unter Beteiligung von Kindern. Warum? Um zu zeigen, wie schwierig es für Kinder ist, zum Beispiel mit dem Rad zur Schule zu kommen. Ich berichte darüber gerne im Newsletter – aber nur unter einer Bedingung: Es muss klar sein, dass diese Demos von der Polizei begleitet und geschützt wurden, sonst empfinde ich solche Aktionen als bodenlosen Leichtsinn.

Im Hermsdorfer Waldseeviertel gibt es zwei Bürgerinitiativen, die sich publizistisch und aktivistisch „bekriegen“. Die eine will durch Sperrungen der beiden wesentlichen Straßen in den brandenburgischen Nachbarort Glienicke für den Autoverkehr verhindern, dass der Kiez weiter zur Passage für den Berufsverkehr wird. Die andere wendet sich gegen den „Bau neuer Mauern“ und möchte die Straßen offen halten. Am Sonntag jedenfalls demonstrierten im Waldseeviertel etwa 80 Menschen und forderten mehr Verkehrssicherheit für Kinder in ihrem Kiez. Aufgerufen dazu hatte die Initiative gegen den Durchgangsverkehr. Die Polizei begleitete den Fahrradkorso mit Einsatzfahrzeugen und Motorrädern. Mit Blaulicht wurden nahende Autos vor den Radfahrern gewarnt und zurückgehalten – zur Freude der jüngsten Teilnehmer. Für die Kinder war es ein riesiges Vergnügen, die Straßen im Kiez erobern zu dürfen.

Jung und Alt waren sich einig: der Durchgangsverkehr muss ein Ende haben. Die Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf hatte bereits am 13. Mai ohne Gegenstimmen beschlossen, umgehend Modalfilter im Waldseeviertel zu erproben, die den Durchgangsverkehr wirksam verhindern sollen. Die Umsetzung verzögert sich jedoch – zum Leidwesen der Kinder. Zum Abschluss der Familienfahrraddemo bemalten Kinder die sonst so dicht befahrene Straße am Waldsee mit Straßenkreide. Durch die bunte Fahrraddemo im Waldseeviertel wurde die Vorfreude auf die bevorstehende Verkehrsberuhigung im Waldseeviertel offenbar. – Text: Gerd Appenzeller
+++
Dieser Text erschien zuerst im Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Reinickendorf. Die Tagesspiegel-Newsletter für die 12 Berliner Bezirke gibt es kostenlos und in voller Länge unter leute.tagesspiegel.de
+++
Mehr Top-Themen aus dem aktuellen Reinickendorf-Newsletter unter

  • Parteiwechsel: Von der SPD zur FDP, von der CDU zur AfD
  • Autobahnzufahrt am Waidmannsluster Damm wird erweitert
  • Auf Radschnellwegen durch Grünanlagen?
  • Umbau der U 6 zwischen Kutschi und Alt Tegel
  • Legionellenbefall in Vonovia-Wohnungen: Mieter verunsichert, Unternehmen reagiert
  • Gelungene Premiere der „Reinickendorfer Dörfertouren“
  • Pusteblumen-Kita aus Heiligensee sucht ein neues Quartier
  • Mit dem BVG-Solarboot von Tegel in die Altstadt Spandau?
  • Krach auf dem Wasser: Jetzt gibt es eine Antwort vom Verkehrsminister
  • Märkisches Viertel: Stolz auf zehn Jahre erfolgreichen Umbaus
  • …und noch mehr konkrete Nachrichten aus Berlins 12 Bezirken gibt es in den Tagesspiegel-Newslettern, Bezirk für Bezirk. Kostenlos und in voller Länge unter leute.tagesspiegel.de