Namen & Neues

Der Ärger um die Autos im Waldseeviertel

Veröffentlicht am 28.10.2020 von Gerd Appenzeller

Ob gegen den morgendlichen und abendlichen Berufsverkehr durch das Hermsdorfer Waldseeviertel künftig Sperren helfen sollen, oder ob dies im übertragenen Sinne einem neuen Mauerbau zwischen Berlin und Brandenburg gleich käme, wird seit Monaten sehr kontrovers diskutiert. Die BVV hatte sich ohne Gegenstimmen bei Enthaltung der SPD dafür ausgesprochen, einen so genannten Modalfilter zu testen. Er wirkt auf den Durchgangsstraßen wie ein Trichter, der – neben Fußgängern – nur Fahrrad- und Motorradfahrer passieren lässt.

Wie geht es nun weiter, wann wird der Test durchgeführt? Das war Gegenstand einer Einwohneranfrage in der BVV-Sitzung am 7. Oktober. Es zeichnet sich nun ab, dass nach neuerlichen Verkehrsanalysen im ersten Quartal 2021 versuchsweise die Schließung der beiden Durchgangsstraßen durch Modalfilter kommt. Dann wird im Zweiten Quartal 2021 eine Bürgerbeteiligung durchgeführt, bei der die Wirkungen des Filters diskutiert werden sollen. Auf die Frage, wie das rechtssicher geschehen könne, erklärte Bürgermeister Frank Balzer, CDU: Das heißt, die Verkehrsströme überprüfen und dann entscheiden. Text: Gerd Appenzeller

+++
Dieser Text erschien zuerst im Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Reinickendorf. Den gibt es in voller Länge und kostenlos hier: leute.tagesspiegel.de (und natürlich auch für jeden anderen Berliner Bezirk)
+++
12 Bezirke, 12 Tagesspiegel-Newsletter, schon 230.000 Abos – hier die aktuellen Themen aus Reinickendorf-Newsletter vom Tagesspiegel

  • Lärmproteste und Kritik am langen Fahrtweg: So war die TXL-Eröffnung 1974 – eine Erinnerung aus dem Tagesspiegel
  • Alte Boeing steht am Waldrand von TXL: Was passiert mit der?
  • Ärger um eine Busspur in Tegel
  • Autobahnplanung im Norden: Abriss der Wissell-Brücke beginnt 2023: Jetzt gibt es eine Informationsveranstaltung
  • Patrick Larscheids Botschaft: Wie das Gesundheitsamt jetzt mit der Corona-Pandemie umgeht – er übersetzt das, was „im Juristendeutsch“ auf der Bezirksseite steht
  • Kulturtermine, Leserbriefe, Kiez-Debatten
  • Eine neue Kita bringt Leben nach Alt-Heiligensee – manche Anwohner meinen: 140 Kinder sind vielleicht zu viel
  • Die Gründer Frohnaus und ihre Gräber: Dieter Hasse pflegt die letzte Ruhestätte – im Ehrenamt. Ein Portrait.
  • …und noch mehr aus Ihrem Bezirk immer in den 12 Tagesspiegel-Newsletter: Suchen Sie sich Ihren Bezirk aus – kostenlos heute hier leute.tagesspiegel.de