Namen & Neues

Eine neue Kita in Alt-Heiligensee - und Sorgen der Nachbarn

Veröffentlicht am 28.10.2020 von Gerd Appenzeller

Eine neue Kita in Alt-Heiligensee – und Sorgen der Nachbarn. Nicht alle Nachbarn scheinen sich darüber zu freuen, dass an der Straße Alt-Heiligensee, Nummer 27 bis 29, der Montessori-Kindergarten eine neue Heimat finden könnte. Am bisherigen Standort in Heiligensee, an der Straße Bärensprung, konnte er nicht bleiben, das Gelände wurde ihm gekündigt. Nun scheint die Montessori-Stiftung im gleichen Ortsteil fündig geworden zu sein. Wo das große Grundstück in einer für Kinder herrlichen Lage zu finden ist, sehen Sie auf dieser Luftaufnahme.

Auch für Ältere. Bereits jetzt sollen nach einer Mitteilung der Montessori-Stiftung hier 15 Schülerinnen und Schüler der siebten bis zehnten Klasse im Rahmen eines Sommercamps unterkommen. Ab Frühjahr / Sommer soll im Haupthaus eine Zwergenstube für die Kleinsten entstehen, dann wird auch das Kinderhaus bezogen. Insgesamt sind 135 Kitaplätze geplant. Zwar ist das Gelände bebaut, aber ohne bauliche Veränderungen wird die neue Nutzung nicht möglich sein.

All das geht aus einer Briefsendung der Stiftung vom 11. September an die künftigen Nachbarn hervor. Die fühlen sich aber, wie einige von ihnen jetzt der Newsletter-Redaktion mitteilten, nur unzureichend informiert. Eine Einwohnerveranstaltung wäre ihnen sinnvoller erschienen, wobei das natürlich unter Corona-Bedingungen schwierig sein könnte.

Aber was könnte die Nachbarn denn stören? Sie rechnen so: Wenn jeden Morgen und jeden Nachmittag 140 Kindern mit dem Auto gebracht und wieder abgeholt werden, wäre das wohl zu viel für dörfliche Pflasterstraße, meinen sie. Wie sieht die Montessori-Stiftung selbst die Situation? Die Anfrage habe ich bereits gestellt. Wenn ich eine Antwort bekommen habe, erfahren Sie es umgehend. Text: Gerd Appenzeller

+++
Dieser Text erschien zuerst im Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Reinickendorf. Den gibt es in voller Länge und kostenlos hier: leute.tagesspiegel.de (und natürlich auch für jeden anderen Berliner Bezirk)
+++
12 Bezirke, 12 Tagesspiegel-Newsletter, schon 230.000 Abos – hier die aktuellen Themen aus Reinickendorf-Newsletter vom Tagesspiegel

  • Lärmproteste und Kritik am langen Fahrtweg: So war die TXL-Eröffnung 1974 – eine Erinnerung aus dem Tagesspiegel
  • Alte Boeing steht am Waldrand von TXL: Was passiert mit der?
  • Ärger um eine Busspur in Tegel
  • Autobahnplanung im Norden: Abriss der Wissell-Brücke beginnt 2023: Jetzt gibt es eine Informationsveranstaltung
  • Patrick Larscheids Botschaft: Wie das Gesundheitsamt jetzt mit der Corona-Pandemie umgeht – er übersetzt das, was „im Juristendeutsch“ auf der Bezirksseite steht
  • Kulturtermine, Leserbriefe, Kiez-Debatten
  • Eine neue Kita bringt Leben nach Alt-Heiligensee – manche Anwohner meinen: 140 Kinder sind vielleicht zu viel
  • Die Gründer Frohnaus und ihre Gräber: Dieter Hasse pflegt die letzte Ruhestätte – im Ehrenamt. Ein Portrait.
  • …und noch mehr aus Ihrem Bezirk immer in den 12 Tagesspiegel-Newsletter: Suchen Sie sich Ihren Bezirk aus – kostenlos heute hier leute.tagesspiegel.de