Termine

Wo einst die DDR-Mauer stand: Wanderung am Glienicker See

Veröffentlicht am 29.10.2019 von André Görke

02.11.2019 – 14:00 Uhr

Wo einst die DDR-Mauer stand: Wanderung am Glienicker See. Noch ein Ausflugstipp zum Mauerfall-Jubiläum in Berlin – diesmal vom „Kladower Forum“ um Karin Witzke. Der Kulturverein wurde 1985 gegründet, hat 270 Mitglieder. Am Sonnabend, 2. November, veranstaltet die „Werkstatt Geschichte“ um Rainer Nitsch eine Wanderung am Glienicker See. Durch dessen Mitte verlief einst die Grenze. Das DDR-Ufer war mit Wachtürmen und Mauern abgeriegelt. Und am West-Berliner Ufer wurden Schwimmer und Schlittschuh-Läufer mit Schildern gewarnt: „Achtung, in 170 Metern verlassen Sie West-Berlin“ – hier ein Foto aus den 80ern. Noch heute ist ein Mauerstück als Gedenkstätte zu besuchen. Treffpunkt ist am Spandauer Tor, also an der Gutsstraße Ecke Ritterfelddamm. Los geht es um 14 Uhr. Dauer: 2 Stunden. Um eine Spende für den Kulturverein wird gebeten. Und hier ein Foto, wie es dort am Glienicker See mal aussah: Kladower Forum. – Text: André Görke

So sah es früher am West-Berliner aus. „Achtung, in 170 Meter endet West-Berlin.“ Dieses Foto entstand in den 80ern. Hier finden Sie noch mehr Fotos in der Newsletter-Fotostrecke zum Glienicker See.


+++
Lesen Sie mehr im neuen Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Spandau. Hier meine Themen (eine Auswahl) +++ Nach Newsletter-Aufruf: Berliner Wirtschaft will Hertha-Fanclub und Kladower Kinderheim helfen +++ „Treppen weg, neues Pflaster, neue Bäume, vielleicht ein Café“: Interview zum Umbau der Fußgängerzone +++ „Muss erst was passieren?!“ Eltern und Polizei berichten von Unfall vor Grundschule Gatow +++ Hertha, Union und unser Spandau: 10 Tresen-Fakten zum Berlin-Derby +++ 1989-2019: Der Mauer-Pilgerweg von Staaken nach Kladow +++ „Unser Wald, unsere Ideen“: Die FDP will den Forst attraktiver machen +++ Deutsche Tanz-Meisterschaft beim SC Siemensstadt +++ Pupslustig! Mauerfall-Erinnerung einer Leserin: „Der Trabi, die Freiheit und ich“ +++ Premiere in unserer Glückwunsch-Ecke: „Alles Gute zum 100. Geburtstag!“ +++ Den Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Spandau gibt es komplett und kostenlos unter leute.tagesspiegel.de.

Anzeige