Termine

Pfingstkonzerte ziehen nach Kladow

Veröffentlicht am 11.02.2020 von André Görke

30.06.2020 – 10:00 Uhr

Pfingstkonzerte sollten 2020 nach Berlin-Kladow ziehen – jetzt bleiben sie doch in Wilhelmstadt. Die „Pfingstkonzerte“ sollten 2020 die Scharfe Lanke verlassen – doch heute früh kam alles anders, aber der Reihe nach. Warum der Umzug? Weil Spandaus schönste Parkanlage ab 2020 zwischen Havel und Heerstraße für 3 Mio Euro umgebaut wird – dort werden die Wege neu sortiert, 40 Bänke aufgestellt, frisches Grün wird gepflanzt. „Am Uferweg entlang der Havel werden wir an zwei Stellen die Möglichkeit schaffen, dichter ans Wasser zu kommen. Einmal mit Stufen zum Sitzen und einem angrenzenden Steinblock, an einem anderen Ort ist ein Podest eingeplant.“ Das kündigte Baustadtrat Frank Bewig, CDU, im Herbst an. Das Pfingstfest sollte daher vom 30. Mai bis 1. Juni 2020 an den Kladower Hafen ziehen. „Zahlreiche Handels- und Spezialitätenstände laden ein“, schreibt Sven-Uwe Dettmann von „Partner für Spandau“. Er verspricht „niveauvolles, abwechslungsreiches Bühnenprogramm in reizvoller Landschaft und trotzdem ‚vor der Haustür'“.

Doch das hätte Folgen für Kladow gehabt: Michael Uhde („Stadtjournal“) berichtete, dass aus Lärmschutzgründen nur vier Veranstaltungen auf dem Imchenplatz erlaubt sind – Anwohner hatten geklagt. Doch jetzt konkurrieren mehrere Veranstalter: Das Imchenfest der Kladower SPD, der Christkindlmarkt des Vereins „Kladower Dorf Union“, das Maifest der Händlerinitiative „Havelbogen“ sowie „Jazz am Hafen“ bzw. „Pfingstkonzert“ von „Partner für Spandau“ und das Kladower Sommerfest. Am Vormittag die Wende: Die Bauarbeiten starten später – 2020 bleibt das Fest also erst mal an der Scharfen Lanke. 2021 steht dann aber der Umzug nach Kladow an. – Text: André Görke

+++
Dieser Text stammt aus dem aktuellen Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-SpandauIn unseren Bezirks-Newslettern berichten wir kompakt, konkret und einmal in der Woche, was los ist in Ihrem Bezirk. 180.000 Haushalte haben die Newsletter schon fest abonniert. Sie haben auch Interesse?  Den Spandau-Newsletter gibt es kostenlos, kompakt und in voller Länge unter leute.tagesspiegel.de

+++
Meine weiteren Themen im Newsletter für Spandau – hier eine Auswahl.

  • Warum weht keine Spandau-Fahne auf dem Rathaus?
  • Bürgermeister fordert Busspur auf der Heerstraße
  • Nach 12 (!) Jahren: Bauzaun auf der Stößenseebrücke kommt weg – und was hat er gekostet?
  • Berlins beste Schulband 2020 kommt aus dem Falkenhagener Feld
  • Die 10 gefährlichsten Kreuzungen in Spandau
  • Applaus! Eine der besten Schülerzeitungen 2020 kommt aus Haselhorst
  • Biber, wo bist du? Berlins Wildtier-Chef über die geheimnisvolle Wildnis am Havel-Ufer
  • Wasserball-Arena: Jetzt geht’s los – und wir verlosen Europapokal-Tickets
  • Neues Altstadt-Ufer: Die Details vom Bürger-Abend
  • Kladow kaputt: 70 Stege am Glienicker See werden abgerissen
  • Neues vom Restaurantschiff in der Altstadt
  • Tagesspiegel-Bus aus Spandau ist ein Filmstar
  • Pfingstkonzerte bleiben 2020 doch an der Scharfen Lanke
  • S6 nach Siemensstadt: Wie der Fahrgastverband die S-Bahnverlängerung unter der Havel einschätzt
  • …das alles und noch viel mehr Kieznachrichten, Termine und persönliche Tipps lesen Sie im Spandau-Newsletter. Den gibt es in voller Länge unter leute.tagesspiegel.de