Intro

von André Görke

Veröffentlicht am 27.02.2018

Lust auf warme Gedanken? Gern. Gucken wir aus g-g-g-gebenem Anlass ins Tagesspiegel-Archiv, und siehe da: Vor 18 Jahren wurden in Spandau 17,5 Grad gemessen – plus.

Bleiben wir in Frühlingsstimmung (Teil 1) – und lüften ein Geheimnis: Das neue Ausflugsschiff der Reederei Lüdicke (die mit der berühmten „MS Heiterkeit“) heißt – Trommelwirbel! – „MS Wappen von Spandau“. Hier gibt’s Fotos. Ab Ostern 2018 schippert damit wieder ein großes Ausflugsschiff mit dem Namen „Spandau“ durch die Stadt, erzählt uns Dominik Seidel, 28. Andere Ecken der Stadt haben so was schon lange: MS Tempelhof, MS Lichterfelde, MS Wannsee etc. Seidel führt die Reederei mit Hendrik Jürgensen. Schiffstaufe mit allem Pipapo ist am 31. März in der Altstadt – mit Schiffsbesichtigung, schmissiger Rede von Bürgermeister Helmut Kleebank, SPD, und einem Gläschen Sekt von Taufpatin Gabriele Fliegel vom Wirtschaftshof. Ahoi & Mööp.

Bleiben wir in Frühlingsstimmung (Teil 2) – und lüften ein anderes Spandauer Geheimnis: Was passiert eigentlich auf der staubigen Postbrache? Hier ein Foto vom Wochenende. Dort kehrt am Sonntag Leben ein. „Wir reinigen die Beete rund um den Postbrunnen von Ursula Sax“, erzählte uns jetzt Alexander Kopp, 34, vom neuen Kulturverein „Neue Urbane Welten“. „Jeder ist eingeladen mitzumachen – wir stellen Musik und Werkzeug.“ Später werden Blumensamen verteilt. Was die Künstler dort vorhaben, ehe 2019 die Bagger anrollen, erzählen Sie Ihnen heute weiter unten im Spandau-Newsletter.

Apropos Frühlingsstimmung (Teil 3). Vielen Dank für die Blumen! Der Spandau-Newsletter hat die höchste Öffnungsrate aller Tagesspiegel-Newsletter in Berlin. Sind wir ein bisschen stolz drauf. Empfehlen Sie uns ruhig weiter – wir werden auch in Kassel, Kolumbien und Namibia gelesen (und in Reinickendorf, dazu gleich mehr).

André Görke ist stellvertretender Berlin-Chef beim Tagesspiegel und groß geworden in Spandau. Tipps, Termine, Fotos, Kritik: spandau@tagesspiegel.de

Anzeige