Kiezkamera

Veröffentlicht am 29.05.2018 von André Görke

Das Boot von Erich Honecker ist Spandauer. Dürfen wir vorstellen: die „MS Vineta“. Die hieß früher „A. Köbis“, war die DDR-Staatsyacht und schipperte ab 1974 über Spree und Müggelsee. Im Innern: ein gewaltiger Arbeitstisch für 50 SED-Leute. Unter diesem Tagesspiegel-Link zeigen wir Fotos. Anfang 2015 wurde das Boot für 130.000 Euro in Stralsund versteigert – und liegt in Spandau vor Anker, gut versteckt hinter der Feuerwehrwache Wilhelmstadt und vom Festland nicht einsehbar. Der Tüv: abgelaufen. Der Inhaber: unbekannt. – Foto: André Görke

Geheimnisvolle Havel-Tour. Spannende Spandauer Geschichten wie diese haben wir am Wochenende auf der „MS Wappen von Spandau“ gehört, dem neuen Schiff der Reederei Lüdicke. Immer sonntags geht es von der Altstadt die Havel hinab: vorbei an Südhafen, Scharfe Lanke, Villa Lemm, Imchen, Kälberwerder … bis Potsdam und zurück (man kann unterwegs aussteigen). Hier ein Panorama-Foto vom Pichelssee. Fahrzeit: 3,5 h. Preis: 17 Euro. Perspektive vom Wasser: oft irre. Tipp: Sonnencreme nicht vergessen!

Wir verlosen Tickets an Sie. Haben Sie spontan Lust auf einen Ausflug am Wochenende? Wir verlosen 2×2 Eintrittskarten an Sie, die Leserinnen und Leser des Spandau-Newsletters, für die neue „Potsdam-Tour“. Was Sie tun müssen? Uns bis Mittwoch, 12 Uhr, eine Mail mit Namen schreiben an verlosung@tagesspiegel.de (gern schmissiger Begründung). – Mehr Info: Potsdam-Tour/Reederei Lüdicke

Schwimmender Biergarten in der Altstadt. Hatten wir neulich hier im Spandau-Newsletter angekündigt, jetzt ist es soweit: Jeden 1. Dienstag – also am 5. Juni – ist die „MS Heiterkeit“ in der Altstadt geöffnet. Ab 18.30 Uhr. Kühles Feierabendbier auf der Havel.

Fotografieren Sie in Ihrem Kiez oder anderswo in Spandau? Senden Sie Ihre Entdeckungen an leserbilder@tagesspiegel.de

Anzeige