Kiezkamera

Veröffentlicht am 10.09.2019 von André Görke

Wenn wir im Ferienflieger von TXL starten, fliegen wir von Ost nach West an der Altstadt vorbei. Der Berliner Luftbildfotograf Dirk Laubner – siehe auch „Nachbarschaft“-Interview im Tagesspiegel-Newsletter für Spandau – hat eine Sondererlaubnis und flog mit seinem Piloten dort jetzt von Nord nach Süd. Dabei entstand dieses Bild aus 400 Metern Höhe und ungewohnter Perspektive. Links der Falkenseer Platz, unten der Altstädter Ring, rechts der ICE-Bahnhof. In der Bildmitte: zwei Flüsse. Rechts der Ruhlebener Altarm der Spree, wo bis 1953 die Schiffe langfuhren – links daneben die begradigte, neue Spree. Dazwischen liegt Sophienwerder. Tipp: Auf dieser Vorher-Nachher-Karte vom Tagesspiegel können Sie gut erkennen, wie die Flüsse in Spandau früher verliefen. – Text: André Görke
+++
Diesen Text habe ich als Leseprobe dem Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Spandau entnommen. Den – kompletten – Spandau-Newsletter mit exklusiven Nachrichten, Tipps, Terminen und gerne auch Humor gibt es unkompliziert und kostenlos hier: leute.tagesspiegel.de
+++
Weitere Themen im Spandau-Newsletter: +++ 135, 136, 139, N34…. BVG nennt hier alle Änderungen zum Fahrplanwechsel +++ „Niemand kam mehr rein“: Frust am Morgen in der Regionalbahn +++ Leserbriefe ohne Ende, Teil I: Wie sollte die neue Wasserball-Arena heißen (mit Resonanz aus den USA und von Thees Uhlmann) +++ Leserbriefe ohne Ende, Teil II: Wo liegt Spandaus beste Currywurst-Bude? ++++ „So sieht Spandau aus der Luft aus“: Berlins bekanntester Luftbildfotograf nimmt uns mit +++ „Die nehmen uns nicht ernst“: Der große Frust im Rathaus wegen der Berliner Verkehrspolitik +++ 700-Millionen-Fragebogen: Der Bürgermeister, der neue Haushalt und ein Wunsch, der leider fehlt +++ Imchenfest, Heidekönigin, Klassik in Spandau +++ Erinnern an Mauertoten am Sacrower See +++ Hakenkreuz-Glocke ist jetzt in der Zitadelle zu sehen +++

Anzeige