Kultur

Mein Kino-Tipp: Open-Air-Kino verlängert den Sommer

Veröffentlicht am 08.09.2020 von André Görke

Mein Kino-Tipp: Open-Air-Kino verlängert den Sommer. Hey Sommer, hiergeblieben! Das Open-Air-Kino um Julia Colm in Berlin-Spandau („seit 17 Jahren in der Altstadt“), trotzt der Kälte. Die Saison wurde jetzt bis 27. September verlängert. Frische Luft ist in der Corona-Krise schließlich beliebt. Aber ist das nicht langsam zu kalt?

„Ein Kinoabend mit Kuscheldecke und Kakao ist nicht kalt, sondern cool“, erzählt mir eine stets fröhliche Julia Colm. Außerdem gibt’s in Spandau nicht nur müde Kino-Kost im Liegestuhl, sondern – „tada!“ – hausgemachte Tagessuppe. „Darauf hatten wir bisher corona- und hitzebedingt verzichtet. Und so eine  Hühnersuppe hilft ja bekanntlich gegen alles: Husten Schnupfen, Heiserkeit, Weltschmerz und, wer weiß…. vielleicht fragen Sie mal bei Herrn Drosten nach?“

Schwaben-Suppe in Spandau. „Vitamine & Co stehen bei unseren Kino-Gästen hoch im Kurs“, berichtet Colm. „Orange-Karotte-Ingwer, Rote Linsen mit Kokoscurry – und Soulfood natürlich: Schwäbische Flädlesuppe zum Beispiel ist meist schon vor Vorstellungsbeginn ausverkauft.“ Die Familie lebt zwar in Staaken, ihr Mann und Kino-Partner Roman Colm stammt aber aus einer schwäbischen Kinofamilie („lässt seit 90 Jahren die Leinwand leuchten“). Ansonsten werde nach Marktlage gekocht: „Rufen Sie an, wenn Sie eine Herkuleskeulenzucchini im Garten haben. Ich mach was draus ;-).“

Und jetzt schnell die Filmtipps. Am Mittwoch, 16. September, wird „Die obskuren Geschichten eines Zugreisenden“ gezeigt. Am 18. September läuft ein Film von Hape Kerkeling in der Altstadt („Der Junge muss an die frische Luft“). Und zum Finale an der frischen Luft am 27. September gibt’s „Mamma Mia“. Jetzt muss noch das Wetter mitspielen. Also, Spandau: artig aufessen. – Text: André Görke

+++
Dieser Text stammt aus dem Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Spandau. Die Tagesspiegel-Newsletter für die 12 Berliner Bezirke gibt es in voller Länge und kostenlos unter leute.tagesspiegel.de
+++
Mehr Themen im aktuellen Spandau-Newsletter vom Tagesspiegel – hier eine Auswahl

  • So viele Armutsbegräbnisse in Spandau: Die Zahlen, die Gründe und der Termin für den neuen Gottesdienst
  • Neue Busspuren: Die Termine, die Problemfälle und Ideen für die Wasserstadt
  • WC-Posse vom Metzer Platz: Kann das Urinal verdeckt werden?
  • Neues vom X34: Die BVG redet Klartext zur Landstadt Gatow
  • Berlins beliebter Badesee: Mit dem Bus 234 zum Glienicker See? Das sagt die BVG
  • Abriss zweier Parkhäuser in Staaken – und dann?
  • Stößenseebrücke: Legendäre Bauzaun ist jetzt auch Thema bei „Extra3“
  • Öko-Discounter am Askanierring
  • Schulreinigung: Stellt Spandau eigenes Putzpersonal ein?
  • Umbau oder Sanierung: Eltern der CSO schreiben Frust-Brief
  • Festival of Lights – an einem Tag auch in Spandau
  • Ausstellung: 100 Jahre Spandau bei Berlin – nein, falsch! Berlin bei Spandau
  • U-Bahnhof Ruhleben: Passiert da was am gesperrten Radweg?
  • Open-Air-Kino: Heiße Suppe gegen die Kälte – hier kommen die kulinarischen Tipps der Kino-Chefin
  • Gemeinsame Sache: Hier sind meine Tipps von Südpark bis Insel Eiswerder – machen Sie mit?
  • …das und noch viel mehr persönliche Tipps, Termine, konkrete Bezirksnachrichten, Kiez-Ideen im Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Spandau. Den gibt es kostenlos von mir und in voller Länge unter leute.tagesspiegel.de