Kurzmeldungen

Veröffentlicht am 06.03.2018 von André Görke

  • MS Tempelhof, alte Liebe. Sie hat ein Oberdeck und müffelt unten nach den 80-er Jahren: die „MS Tempelhof“ ersetzt eigentlich bis Freitag, 16. März, die „MS Wannsee“ auf der BVG-Linie F10 zwischen Kladow und Wannsee. Einschränkung: „nicht barrierefrei“. Die MS Wannsee ist beim Frühjahrs-TÜV.- Foto: hier
  • Die vereiste Havel. Die BVG-Fähre F10 konnte allerdings auch heute nicht über die Havel schippern. Grund: Eis. Das sollte sich bald erledigt haben. Hier Fotos mit Eisschollen vom neuen Uferweg in Gatow (Dank an „Leute“-Leser M.). Und hier ein Video vom Schlittschuhlaufen auf dem Glienicker See in Kladow (von Klaas Brose, Geschäftsführer CEO Behinderten-Sportverband).
  • Politiker auf Tour. Hier mal ein Einblick in den Terminkalender der Spandauer CDU-Fraktion. Die war mal wieder „auf Tour“, um sich einen Blick vor Ort zu verschaffen – diesmal laut Thorsten Schatz u.a: „Freilichtbühne, Motorworld, Verein der Kegler, Volkshochschule“. Nächster Termin: 18. Juni in Hakenfelde und Neustadt.
  • Hallo Südpark-Pilz. Die überdachte Rundbank im Südpark wird nach einem Grünen-Antrag saniert. Laut Bezirksamt um Stadtrat Frank Bewig, CDU, untersucht das Oberstufenzentrum Bauwesen/Holzbau den Pavillon und ermittelt die Kosten. – Ein Foto gibt’s hier: „Unterwegs in Spandau“
  • Tschüs Bullengraben. Die Schautafeln im Grünzug (Fertigstellung: erst 2007) waren dauernd kaputt, deshalb werden sie jetzt nach einem AfD-Antrag nicht repariert, sondern entfernt. – Quelle: BVV (Drucksache 323)
  • Neubau am Zeppelinpark. Große Sache: Die GRW-Gelder 2017 wurden vergeben. Das ist eine Abkürzung für die „Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ von Bund und Berlin. Einige Bezirke stecken das Geld in Flaniermeilen am Hafen, in Parks, in Touri-Radwege und … ähm, ist Spandau  gar nicht dabei? „Doch“, antwortet uns die Wirtschaftsverwaltung um Ramona Pop. „Mit GRW-Mitteln (1,1 Mio) wird bis 2019 die Straße Am Zeppelinpark (Staaken) neu gebaut.“ Glamourfaktor: Null.
  • Gruß aus der Kladower Klinikküche. Erinnern Sie sich an Patrick Wodni, 28? Er ist Küchenchef im Krankenhaus Havelhöhe (20.000 Patienten, 540 Angestellte). Neulich war er hier im Spandau-Newsletter, jetzt hat die Nachrichtenagentur dpa über ihn berichtet – der Mann aus Kladow ist nun bundesweit Thema: zum Beispiel in „Der Westen“ (Ruhrgebiet).
  • Feierstunde in der Feuerwache. Blaulicht an: In der Paulsternstraße (Haselhorst) wurde die 59. Freiwillige Feuerwehr in Berlin gegründet. Zum Festakt kam Innensenator Andreas Geisel, SPD (mehr zu einer anderen Spandauer Feuerwache siehe weiter unten in den „Tipps“). – Eröffnungsvideo: Feuerwehr
  • Beliebteste Schule in Spandau. Die Senatszahlen zu den Anmeldungen sind raus. Berlinweit Platz 3 der „übernachgefragtesten Schulen“: die Martin-Buber-Schule im Falkenhagener Feld um Schulleiter Holger Thießen (Interview im Spandau-Newsletter hier) …
  • Auf den Plätzen … und hier die weiteren Oberschulen in Spandau mit der größten Nachfrage laut Bezirkselternausschuss: Carlo-Schmid-Schule und Bertolt-Brecht-Schule bei den Sekundarschulen, bei den Gymnasien die Freiherr-vom-Stein-Schule. – Quelle: BEA um Thorsten Hartje
  • Zitat der Woche, I. „Das kommt in der BVV auch nicht oft vor: Der Bezirksverordnete Schatz vertraut (!) dem Bezirksbürgermeister! :)“. Helmut Kleebank, SPD, im sonst bissigen Duell via Twitter mit Thorsten Schatz, CDU.
  • Zitat der Woche, II. „Wie hat meine Generation nur West-Berlin überlebt? Bei uns Insulanern haben die Geschäfte in der Woche um 18 Uhr zugemacht.“ Spandaus Stadtrat Stephan Machulik, SPD, zu einer Klage einer „B.Z.“-Kollegin, die sonntags vor einem geschlossenen Späti stand.
  • Zitat der Woche, III. „Die Groko war nicht mein Wunsch. Es geht aber nicht um Wünsche – es geht um Verantwortung.“ Kai Wegner, CDU-Bundespolitiker aus Spandau, zur Groko-Abstimmung der SPD.
Anzeige