Namen & Neues

10 Jahre: Stößchenseebrücke

Veröffentlicht am 30.01.2018 von André Görke

Auf dem Geh- und Radweg der Heerstraße (50.000 Autos täglich) stehen seit 2008 (!) zwei Baugerüste – hier der Google-Streetview-Fotobeweis (schauen Sie mal unten aufs Datum). Kurzum: Wir feiern 2018 Jubiläum. Vor zwei Jahren ist uns der Irrsinn überhaupt erst aufgefallen. Antwort damals vom Senat: „Korrosionsschäden am Geländer“ – „Wir prüfen“ – „notwendige Maßnahmen erfolgen bis vsl. Ende 2016“. Und weil es mit „vsl. Ende 2016“ nix wurde, hier der aktuelle Baustand aus dem Büro von Verkehrssenatorin Regine Günther (parteilos, für Grüne): „Kein neuer Sachstand.“ Ein Prüfingenieur müsse ran, erst dann sei klar, welche Instandsetzungsarbeiten notwendig sind. Zur 10-Jahre-Jubiläums-Fete kommt bestimmt der Bauzaun-Verleiher und kichert leise ins Sektglas. Tagesspiegel-Chefredakteur Lorenz Maroldt hatte heute Nacht im „Checkpoint“ schon mal im Bauzaun-Katalog geblättert: „Leihgebühr: 57.460 Euro“.

Anzeige