Namen & Neues

So teuer ist Wildpinkeln in Spandau

Veröffentlicht am 27.02.2018 von André Görke

CDU-Politiker Peter Trapp hat hier was für Sie bzw. für die Rubrik „Wussten Sie schon, dass…“: Fünf Menschen mussten 2017 in Spandau fürs „Wildpinkeln“ bezahlen. Steile These: Es waren fünf Männer. Gesamteinnahmen für den Bezirk: 384 Euro. Pro Einzelfall werden nämlich zwischen 50 Euro („Verwarnung“) und 128,50 Euro („Bußgeld“) fällig. Falls also mal wieder jemand über die 50-Cent-Gebühr für die Toilette schimpft und lieber ins Gebüsch rennt, rufen Sie ihm zu: „Für das Geld könntest du auch zwei Mal volltanken.“ Der Spruch könnte allerdings noch mehr auf die Blase drücken.

Anzeige