Namen & Neues

14 Millionen gegen Dieselgestank

Veröffentlicht am 24.07.2018 von Robert Klages

Die erheblichen Umweltbelastungen durch die Eigenstromerzeugung von Binnenschiffen an Liegestellen haben bald ein Ende. Sagt die SPD. Bislang lassen viele Schiffe Tag und Nacht Dieselmotoren laufen. Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt hat dem Bundestagsabgeordneten Swen Schulz (SPD) bereits Anfang des Jahres mitgeteilt, dass in den nächsten zwei Jahren flächendeckend  Stromzapfsäulen für die Schiffe installiert werden und diese mit einem Nutzungsgebot oder sogar Zwang versehen werden sollen. Nun berichtet Schulz, dass rund 14 Millionen Euro zur Verwirklichung dieses Vorhabens in den Bundeshaushalt 2018 eingebracht wurden. Er setze sich schon lange für Strom statt Diesel ein.

Anzeige