Namen & Neues

Bäderbus nach Staaken-West? Das hält die BVG davon

Veröffentlicht am 18.09.2018 von André Görke

Frische Ideen finden wir immer gut – und Lars Leschewitz, Linke, hatte so eine. Der will das Mauerblümchen unter den Freibädern (Staaken-West) attraktiver machen und hat einen Bäderbus vorgeschlagen. Vorbild: Strandbad Wannsee. Der Antrag – letzte Woche hier im Spandau-Newsletter vorgestellt – landet jetzt im Verkehrsausschuss um Jochen Liedtke, SPD (Dienstag, 17 Uhr, Rathaus). Wir haben die BVG-Zentrale um eine erste Einschätzung für den Spandau-Newsletter gebeten. Hier ist sie: „Im Gegensatz zum Strandbad Wannsee hat das Sommerbad Staaken-West keinen Berlin-weiten Einzugsbereich, der zudem auf einen S-Bahnhof konzentriert ist, sondern eher lokale Bedeutung in Spandau.“ Vor allem: Das Bad liegt in 500 Meter Entfernung von der Haltestelle Am Alten Gaswerk (Linie M32, nur Mo-Sa) und in 400 Metern Entfernung von der Haltestelle Schulstr. (Linie M32, täglich). Für Linienbusse gibt es keine Möglichkeit, direkt bis zum Eingang vorzufahren. Eine zusätzliche Busverbindung sehen wir daher nicht als sinnvoll an.“ Mmmh, also doch lieber Gratis-Pommes als Lockmittel?