Namen & Neues

Bezirk: Senat plant Straßenbahn auf dem Rohrdamm

Veröffentlicht am 20.11.2018 von André Görke

Vor einiger Zeit hatte Stadtrat Frank Bewig, CDU, den Umbau des Rohrdamms angekündigt – inklusive eines neuen Radwegs (der jetzige wurde von den Newsletter-Leser zu einem der schlimmsten des Bezirks gewählt). Papiere waren 2017 fertig, prima Sache, die Akte blieb allerdings in der Schublade, denn – Überraschung: „Der Senat hat eigene Pläne angekündigt.“ Das schrieb Bewig jetzt an Christian Müller, AfD, der sich im Rathaus erkundigt hatte. Bewig: „Der Rohrdamm ist nämlich als mögliche Straßenbahntrasse vorgesehen und soll den ÖPNV in dem Bereich deutlich aufwerten und stärken. Dies ist auch dringend notwendig, da am Saatwinkler Damm und auf der Insel Gartenfeld der Neubau von 4000 bis 5000 Wohneinheiten in Planung ist.“ Aber: „Die Entscheidung über den zukünftigen Verlauf der Straßenbahn ist dem Bezirksamt zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht bekannt.“ Hier das Tram-Netz für Spandau 2035. Was bleibt? Wieder so ein Gefühl, dass Bezirk und Senat besser miteinander reden könnten. – Anfrage Nr. 274

Anzeige