Namen & Neues

Siemensbahn, schwarz auf weiß: Senat prüft Tunnel nach Hakenfelde

Veröffentlicht am 24.09.2019 von André Görke

Siemensbahn, schwarz auf weiß: Senat prüft Tunnel nach Berlin-Spandau. Kritteln, Drängeln, Nerven – das alles kann in der Politik wirklich etwas bringen. In der Nacht entdeckte ich dieses Papier von Henner Schmidt, FDP. Der wollte es schwarz auf weiß haben, ob sich der Senat um Regine Günther, Grüne, in Sachen Siemensbahn bewegt. Und siehe da: Ja, ernsthaft, und im Kern geht es um Spandau. „Welche Varianten der Fortführung der Siemensbahn über den Bahnhof Gartenfeld hinaus sollen betrachtet werden?“, wollte der FDP-Mann wissen. Antwort von Staatssekretär Ingmar Streese, Grüne: „Für die Fortführung über Gartenfeld hinaus sollen verschiedene Varianten in Tunnel- und Brückenlösung mit den S-Bahnhöfen Insel Gartenfeld, Wasserstadt und Hakenfelde untersucht werden.“ Im Winter soll die Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben werden. Falls Sie schon mal die S-Bahn-App aufmachen wollen: Die S-Bahn soll alle zehn Minuten („Tempo 60 bis 80“) zum Hauptbahnhof fahren. „In den verkehrsschwachen Zeiten ist ein 20-Minuten-Takt und während des Nachtverkehrs ein 30-Minuten-Takt vorgesehen.“ – Quelle: schriftliche Anfrage – Text: André Görke

Wann die S-Bahn vom Ring nach Siemensstadt kurvt, ist noch unklar. Es geht um einen Zielhorizont von 2026-2028.

Die S-Bahnstrecke Siemensbahn liegt seit dem Streik 1980 brach – und ist beliebt bei Fotografen als verwilderte Kulisse.

Der mögliche S-Bahn-Weiterbau unter der Havel wäre teuer – ist aber wichtig, weil im Norden von Spandau mehr als 10.000 Wohnungen entstehen mit mehr als doppelt so vielen Bewohnern. Hier im Bild: der erste Abschnitt der Wasserstadt.


+++
Diesen Text haben wir dem neuen Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Spandau entnommen. Den gibt’s in voller Länge – mit Tipps, Terminen, wilden Kiez-Ideen und exklusiven Nachrichten – unkompliziert und kostenlos unter leute.tagesspiegel.de.
+++
Weitere Themen im Tagesspiegel-Newsletter für Spandau +++ Heiratsantrag im Spandau-Newsletter: Sind Sie gemeint? +++ „Schluss mit Abkürzung durch die Fußgängerzone“: Stadtrat stellt Poller in der Altstadt auf +++ Marathon-Spezial: Wer stellt mehr Läufer – Gatow, Kladow oder Staaken? +++ Siemensbahn: Nachts nur alle 30 Minuten – aber Tunnelprüfung nach Hakenfelde +++ Oktoberfeste in Spandau – und Anstichtipps vom Bürgermeister +++ Kids und Stoffhasen jubeln: Schule räumt beim Kika ab +++ Grundschule Kladow: Wer war noch mal Herr Schall? +++ Marathon-Spezial: „Diese Straße müssen Sie meiden“ +++ „So war das mit dem Spandau-Marathon 1983“ +++ Altstadt-Umbau: Wer hat 10 Laternen übrig? +++ Marathon ins Büro: „Ich bin so schnell wie die BVG“ +++ Hochzeiten auf dem Rathausturm? +++ Berlins tapferster BVG-Bus hat das Kennzeichen… +++ Das alles und viel mehr im neuen Tagesspiegel-Newsletter für Spandau – den gibt es hier unter leute.tagesspiegel.de