Namen & Neues

Thema im Rathaus: die Pop-up-Radwege

Veröffentlicht am 19.05.2020 von André Görke

Thema im Rathaus: die Pop-up-Radwege. Im Rathaus Spandau ist schon wieder BVV. Die letzte fand neulich in der Zitadelle statt und war ein kurzes Vergnügen: 38 Minuten (hier ein Foto). Die nächste steht am Mittwoch an. Und eine Idee der Grünen um Gollaleh Ahmadi und Oliver Gellert kennen Sie aus dem Spandau-Newsletter. Die beiden fordern jetzt auch via Rathaus-Antrag temporäre Fahrradspuren in der Corona-Krise. Andere Bezirke setzen das bereits um oder prüfen es – selbst in bürgerlichen Kiezen wie Berlin-Steglitz. „Auch in Spandau sollten temporäre Pop-Up-Bikelanes eingerichtet werden“, fordern die Grünen. Die Leute hätten „das Recht auf eine pandemieresiliente, temporäre Radinfrastruktur“. Wo sich die Grünen in Spandau solche Radspuren vorstellen können? Steht hier. In Friedrichshain-Kreuzberg darf der Busverkehr die Fahrradspur übrigens nutzen. – Quelle: Nr 1754

Hier die ganze Tagesordnung: Rathaus Spandau (265 Seiten voller Ideen) – Text: André Görke
+++
Dieser Text erschien zuerst im Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Spandau. 210.000 Abos haben unsere Newsletter aus den Berliner Bezirken schon. Die gibt es in voller Länge unter leute.tagesspiegel.de
+++
Mehr Themen aus Spandau im aktuellen Newsletter

  • Wie lange wird an der Heerstraße gefummelt? Es gibt ein neues Datum
  • Wem gehört der Pfau an der Havel? Berlins Wildtierchef redet
  • Wann öffnen die Bürgerämter? Jetzt redet der Stadtrat
  • Welche Busspuren sind geplant? Jetzt redet die BVG
  • Wann starten die Ausflugsboote? Jetzt reden die Reeder
  • Wie viele Bürger sind in Quarantäne? Das weiß der Stadtrat
  • Was wird aus dem SSV-Casino? Das steht im Haushalt
  • ….und wo ist denn nun der 2. Kreisverkehr im Bezirk? Das verrät der Stadtrat
  • Den Spandau-Newsletter gibt es kostenlos und in voller Länge unter leute.tagesspiegel.de