Namen & Neues

Ein Traum: das Fahrradparkhaus

Veröffentlicht am 23.06.2020 von André Görke

Ein Traum in Berlin-Spandau: das Fahrradparkhaus. Der Bedarf an Parkplätzen ist groß – für Fahrräder. 2016 (die neue Landesregierung trat mit Verkehrssenatorin Regine Günther, Grüne, gerade ihren Job an) wurde ein Fahrradparkhaus am Bahnhof Spandau vorgeschlagen. Klarer Fall: Knotenpunkt, viele Pendler, viel Potenzial – gute Sache. 2017 wurde geprüft. 2018 zugestimmt. 2019 nachgezählt („Bedarf von 1900 Rädern“). Jetzt stecken wir im Sommer 2020 – und 2021 wird in Berlin schon wieder gewählt. Und ehe die neue Landesregierung mit neuen Ideen um die Ecke kommt, hakt Bundespolitiker Swen Schulz, SPD, noch mal kurz nach: „Wie sieht denn nun die Planung aus?“ Und Verkehrsstaatssekretär Ingmar Streese, Grüne, schrieb jetzt im Frühsommer 2020 an Schulz: Die ideale Lieblingsfläche fürs Fahrradparkhaus befindet sich weiterhin zwischen Bahnhof und Arcaden, ist aber nur ein paar Jahre nutzbar – der ICE-Bahnhof soll schließlich irgendwann um einen vierten Bahnsteig erweitert werden. „Weitere Flächen im Umkreis von 100 Metern von den Bahnsteigzugängen sind uns nicht bekannt.“ Aber, jetzt kommt’s: „Bezüglich einer möglichen Flächennutzung fürs Fahrradparken steht meine Verwaltung in Austausch mit der Bahn.“ Gibt es etwa doch Hoffnung auf sichere Stellplätze für E-Bikes & Co? – Text: André Görke

Hier der Blick vom Rathausturm. Zwischen Bahnhof und Einkaufszentrum ist viel Platz – da sollte mal der Transrapid hin.

Hier der Blick von unten. Die Bahn will dort aber einen neuen Bahnsteig bauen, weil der ICE-Bahnhof zu klein ist.

Und hier die Lage am Morgen – auch im Winter ist hier alles voll.

+++
Dieser Text erschien zuerst im Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Spandau. Die Tagesspiegel-Newsletter für alle 12 Berliner Bezirke gibt es kostenlos und in voller Länge unter leute.tagesspiegel.de
+++
Mehr Themen aus Spandau immer hier zuerst im Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Spandau – hier eine kleine Auswahl

  • Kant-Gymnasium: 110 Menschen in Quarantäne
  • Geköpfte Skulptur: Das sagt die Zitadellen-Chefin
  • Neue Chefin im Johannesstift spricht über Ziele, M45 und Erdbeerkuchen
  • Karstadt in der Altstadt bleibt auf: Reaktionen, Forderungen, Erinnerungen
  • Viele illegale Baumfällungen in Spandau
  • 100 Jahre Stadion Hakenfelde: Wird das Fest verschoben?
  • Insel Eiswerder: Woher kommt der Name?
  • Fahrradparkhaus am Bahnhof: ein Dilemma
  • Fahrradverkehr in Spandau: So ist die Lage
  • Gefährliche Kreuzungen – 3 gefährliche Beispiele
  • Noch ein Schrottboot: „Hier wächst ein Schiffsfriedhof“
  • …das alles und mehr Nachrichten, Ideen, Termine und persönliche Tipps immer im Spandau-Newsletter vom Tagesspiegel. Die Bezirksnewsletter für jeden der 12 Berliner Bezirke kostenlos und in voller Länge unter leute.tagesspiegel.de