Polizei

Die Kriminalitätstatistik 2017

Veröffentlicht am 20.02.2018 von André Görke

Seit 2011 fragt Peter Trapp, CDU, die Polizei nach der Kriminalitätsentwicklung in Spandau. Und die Bilanz für 2017 können Sie heute zuerst bei uns im Spandau-Newsletter lesen – Ortsteil für Ortsteil. Die Zahl der Fälle ist laut Polizei-Statistik insgesamt um 3% Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesunken, bei den Taschendiebstählen um 38% und auch bei den Einbrüchen in Häuser und Wohnungen (je 28%). Es gibt aber auch krasse Zunahmen: 94 % mehr Einbrüche in Lauben – wobei die absolute Zahl bei gut 200 Fällen liegt. Eine Zunahme gab es auch bei Fahrraddiebstählen (+ 24 %, 1200 Fälle), Kraddiebstählen (+ 50%, 200 Fälle) und bei den Sexualdelikten gegen Frauen, Männer, Kinder (+ 40 %, 250 Fälle). Warum so viel mehr Fälle? Die Richtlinien für diese Straftaten wurden im November 2016 verschärft – deshalb der große Anstieg in 2017. Am 2. März wird die Statistik auch für die anderen 11 Bezirke veröffentlicht.

Kriminalität im Bezirk SPANDAU – die Top 5

  • Diebstahl an/aus Kfz (1644)
  • Fahrraddiebstahl (1183)
  • Sachbeschädigung (1053)
  • Taschendiebstahl (749)
  • Keller-/Bodeneinbruch (600)

1.) Kriminalität im Ortsteil SPANDAU – die Top 5

  • Taschendiebstahl (441)
  • Fahrraddiebstahl (423)
  • Diebstahl an/aus Kfz (359)
  • Drogen (262)
  • Sachbeschädigung (244)

Was fällt auf? Im Zentrum – mit Bahnhof, Arcaden, Altstadt – ist der Taschendiebstahl massiv gesunken (von über 700 auf 400 Fälle). Die Diebe waren 2017 vor allem im Winter unterwegs. Grund: vermutlich der Weihnachtsmarkt. Die Zahl der Sexualdelikte ist im Zentrum gestiegen von 40 auf 71. Übrigens: 2010 gab es 340 Kellereinbrüche im Ortsteil Spandau – jetzt sind es 90.

2.) Kriminalität in HASELHORST – die Top 5

  • Diebstahl an/aus Kfz (167)
  • Fahrraddiebstahl (65)
  • Sachbeschädigung (60)
  • Taschendiebstahl (47)
  • Autodiebstahl (39)

Was fällt auf? In Haselhorst gibt’s mehr Drogenfälle (29) als Wohnungseinbrüche (26). Sexualdelikte: 17. Irgendeine Diebesbande hat den Ortsteil im Juni entdeckt: Bis zum Sommer gab es keinen Motorrad-Diebstahl – anschließend alle 26 Fälle.

3.) Kriminalität in SIEMENSSTADT – Top 5

  • Diebstahl an/aus Kfz (164)
  • Fahrraddiebstahl (110)
  • Kellereinbruch (63)
  • Sachbeschädigung (62)
  • Taschendiebstahl (52)

Was fällt auf? Kleiner Ortsteil, großer Anstieg bei Diebstählen an/aus KFZ – und beim Fahrraddiebstahl (jeweils 50 Fälle mehr als im Vorjahr). Sexualdelikte: 10.

4.) Kriminalität in STAAKEN – die Top 5

  • Diebstahl an/aus Kfz (235)
  • Sachbeschädigung (159)
  • Fahrraddiebstahl (136)
  • Keller (129)
  • Laubeneinbruch (84)

Was fällt auf? Da war eine Einbrecherbande unterwegs – die Zahl der Laubeneinbrüche ist 2017 von 9 auf 84 gestiegen, allein 30 im Januar. Relativ starker Anstieg bei Autodiebstahl (von 44 auf 64) und bei Fahrraddiebstahl (100 auf knapp 140). Sexualdelikte: 33.

5.) Kriminalität in GATOW – die Top 5

  • Diebstahl an/aus Kfz (10)
  • Fahrraddiebstahl (10)
  • Villeneinbrüche (9)
  • Sachbeschädigung (7)
  • Taschendiebstahl (4)

Was fällt auf? Rückgang bei Diebstählen aus/an Kfz (24 auf 10). Im Jahr 2008 gab es übrigens noch mehr als 40 Einbrüche in Einfamilienhäuser – jetzt sind es 9. Sexualdelikte: 2. Und was macht die Gatower Drogenszene? Dealer möchte man dort nicht sein – es gab einen Fall in 2017 („im Februar“). Wer war das?

6.) Kriminalität in KLADOW – Top 5

  • Fahrraddiebstahl (67)
  • Villeneinbrüche (50)
  • Diebstahl an/aus Kfz (41)
  • Sachbeschädigung (33)
  • Autodiebstahl (19)

Was fällt auf? Die Zahl der Einbrüche in Villen, oder besser: Einfamilienhäuser, ist von 75 auf 50 gesunken (übrigens waren es in der Reisezeit von Juni bis August nur 3). Die Zahl der Fahrraddiebstähle hingegen ist von 44 auf 67 gestiegen – nirgendwo sonst liegt dieses Delikt auf Platz 1 in Spandau. Sexualdelikte: 10 Fälle, davon 2 im Sommer.

7.) Kriminalität in HAKENFELDE – die Top 5

  • Diebstahl an/aus Kfz (173)
  • Fahrraddiebstahl (111)
  • Sachbeschädigung (106)
  • Kellereinbruch (52)
  • Drogen (50)

Was fällt auf? Die Zahl der Villeneinbrüche ist von 25 auf 6 gesunken, die Drogen-Fälle hingegen sind von 29 auf 50 gestiegen. Die Kellerknacker-Bande ist weitergezogen oder wurde von der Polizei erwischt – die Zahl sank von 110 im Vorjahr auf 50. Sexualdelikte: 21.

8.) Kriminalität im FALKENHAGENER FELD – die Top 5

  • Diebstahl an/aus Kfz (249)
  • Kellereinbruch (128)
  • Sachbeschädigung (127)
  • Fahrraddiebstahl (108)
  • Drogen (45)

Was fällt auf? Die Einbrüche in Villen (32 auf 15) und Wohnungen (64 auf 34) sind stark gesunken. Sexualdelikte: 41.

9.) Kriminalität in WILHELMSTADT – die Top 5

  • Sachbeschädigung (255)
  • Diebstahl an/aus Kfz (246)
  • Fahrraddiebstahl (153)
  • Kellereinbrüche (115)
  • Geschäftseinbrüche (72)

Was fällt auf? Die Diebstähle aus Kfz sind gesunken (von über 300), die Zahl der Fahrraddiebstähle ist gestiegen von 100 auf über 150. Stark ist der Rückgang auch bei den Taschendiebstählen von 115 auf gut 60. Sexualdelikte: 41.

Polizeistatistik aus dem Vorjahr. Die „Kriminalitätsentwicklung 2016“ von Peter Trapp finden Sie hier. Die Zahlen für 2017 sind noch nicht öffentlich sichtbar.

Anzeige